Dienstag, 13. Oktober 2009

Trainingslager in Düsseldorf

Hamburg hat Herbstferien. Auch wenn die Zeit vom Sommer bis jetzt sehr kurz war, sich sehr kurz angefühlt hat, quasi wie im Flug vergangen ist, so bin ich schon sehr stolz auf diesen ersten Etappensieg. Ich habe es geschafft, ohne größere Schwierigkeiten nach einem Jahr Pause wieder in den Unterricht einzusteigen. Bis jetzt ohne größere Schwierigkeiten.

Zur Zeit bin ich mit Simone, Cathleen, Yvonne, Merle, Nadine und Kristina in Düsseldorf im Trainingslager. Samstagfrüh ging es los, am kommenden Wochenende werden wir wieder zurück sein. Man scheucht uns hier von Training zu Training. Ob Schwimmen, Ausdauertraining auf dem Sportplatz, heute Zirkeltraining in der Halle - ich bin völlig fertig und werde bereits um 23.00 Uhr das Licht ausmachen. Aber mir gefällt es sehr gut, mich auszupowern und es sind sehr viele nette Leute dabei.

Was mir aber auffällt, und das muss schnell noch erwähnt werden: In Düsseldorf sind zwar nicht so viele öffentliche Plätze rollstuhlgerecht wie ich das aus Hamburg gewöhnt bin, besonders bei den abgesenkten Bordsteinen fühle ich mich in Hamburg besser wahrgenommen, dafür gibt es in Düsseldorf aber bei den öffentlichen Verkehrsmitteln weniger Probleme (die Aufzüge funktionieren, sind zum Teil wesentlich größer und in wesentlich höherer Stückzahl vorhanden als in Hamburg). Und, ganz wichtig, die Leute sind wesentlich hilfsbereiter. Das fällt enorm positiv auf.

1 Kommentar :

Alexei hat gesagt…

Dann bin ich ml der Erste kommentator heute... gerade im netz gelesen, es könnte ja einige hier interessieren:
http://www.express.de/nachrichten/region/duesseldorf/achtung-rolli-fahrer-auf-kollisionskurs_artikel_1253811661912.html
ansonsten Jule: Viel erfolg weiterhin!