Freitag, 22. Oktober 2010

Es geht auch ohne Druck

Wow. Als wir von einem Monat gesammelt in eine Fallgrube stürzten ... nein, als wir vor einem Monat in einem rund 10 Zentimeter tiefen Loch im Gehweg hängen blieben und uns auf die Nase legten, konnte ich mir nicht verkneifen, die S-Bahn Hamburg, zu der dieser Weg gehört, per Mail ein Foto davon zu schicken. Frank meinte, ich solle dazu schreiben, dass sie froh sein können, dass es nur ein Foto und keine Schmerzensgeldforderung ist, aber das habe ich mir verkniffen. Ich wollte wissen, was passiert, wenn man nett darauf hinweist. Ohne Druck.

Einen Monat später musste ich erneut diesen Weg fahren und war schon darauf gefasst, gleich wieder ein tiefes Loch umfahren zu müssen. Aber nein: Wenngleich ich keine Antwort auf meine Mail bekommen habe, haben sie wenigstens das Loch geschlossen. Man sieht noch die Markierung für den Bautrupp. Okay, man hätte auch mal fegen können, aber wollen wir mal nicht kleinlich sein.

1 Kommentar :

Olli hat gesagt…

Tja, spannend bleibt aber, ob das wegen Deiner Mail geschah oder die das Loch ggf. von sich aus entdeckten.
Je nach Deiner Erfahrung (verschwinden Löcher auch ohne Meckern - mal angenommen, es meckert sonst keiner) kann man dann mehr von der einen oder der anderen Alternative ausgehen.