Mittwoch, 27. April 2011

Ask questions

Jetzt tanzen alle Puppen, macht auf der Bühne Licht, macht Musik bis der Schuppen wackelt und zusammen bricht *sing*

Ich war heute morgen schon ganz früh in der Schwimmhalle. Heute ist wieder so ein Tag, da liegt was in der Luft. Viele sind gereizt, einer ist agressiver als der nächste, zwei Leute haben mich heute schon angepöbelt. Einer ist fast über mich gestolpert, weil er nach hinten schaute beim vorwärts gehen, die zweite stand im Weg und träumte, und als ich sie höflich fragte, ob ich mal vorbei dürfte, blubberte sie: "Ich bin selbst behindert", und steigerte sich dann, obwohl ich überhaupt nicht reagierte und vorher auch überhaupt nicht auf meine Behinderung angespielt hatte, in einen Monolog hinein, in dem es um zu breite Rollstühle, freche Gören, die Jugend von heute und Ausländer ging.

In der Trimmbahn stehen die Omas am Ende und labern, am Beckenrand räumt einer meinen Rolli vom Einstieg weg an die gegenüberliegende Wand, dorthin wo es spritzt, wenn einer die Kaltdusche betätigt, auf dem Weg nach Hause nimmt mich fast ein Auto auf die Haube, weil er übersieht, dass Fußgänger bei seinem Abbiegen auch grün haben, in meiner Straße wird der Gehweg als Parkplatz benutzt, so dass ich durch die Tiefgarage ins Haus rollen muss, dann regt sich auch noch eine Nachbarin auf, die eigentlich laufen könnte, aber lieber mit dem Aufzug fährt und nun von mir in den Keller geholt wurde, obwohl sie in ihrer Wohnung etwas auf dem Herd stehen habe (wie doof muss man eigentlich sein, denn so ein Aufzug könnte ja auch mal stecken bleiben) - es reicht.

Da mache ich meinen PC an, schaue in meinen Blog und muss da erstmal aufräumen. Draußen scheint den Leuten die Sonne auf die Hypophyse, einzelnen offenbar zu lange, so dass sie ihre Hormone nicht mehr unter Kontrolle haben. Okay, okay, rund ein halbes Jahr ist es schon wieder her, als ich mit den Fetischisten den Deal gemacht habe: Ihr bekommt eine Chance, alle Eure Fragen zu stellen, ich werde die, die ich beantworten möchte, beantworten, aber dann ist Schluss - alles weitere wird konsequent und sofort gelöscht. Ich glaube, es ist schon wieder zu lange her und entsprechend wohl mal wieder an der Zeit.

Ja, ich fordere meine Leser auf, mir Fragen zu stellen. Egal welche. Ich werde sie demnächst beantworten. Es ist für mindestens ein halbes Jahr die einzige Chance, auch Fragen und Überlegungen zu posten, die ich sonst sofort löschen werde. Ich verspreche nicht, dass ich alle beantworte, aber je mehr ein Leser auch von sich schreibt (und insbesondere, warum ihn die Frage beschäftigt, das interessiert mich nämlich immer dabei), um so größer ist die Chance, dass ich darauf später einzeln eingehe.

Natürlich ist das auch die Chance, mal was seriöses zu fragen ;). Also beispielsweise: Wieviel Zoll haben die kleinen Lenkräder an deinem Rolli? Welche Maße hat dein Schreibtisch? Magst du Erdbeermarmelade? Trägst du gerne Wollsocken? Welche Zahnpasta benutzt du?

Los geht's! Einfach die Kommentarfunktion nutzen und drauf los schreiben! Viel Spaß, ich bin gespannt.

Kommentare :

Max hat gesagt…

Ah, traut sich keiner? Dann mache ich mal den Anfang. Wenn man wirklich alles fragen darf, wüsste ich gerne mal deine BH-Größe. Warum? Ich möchte mir dich gerne genauer vorstellen können und dazu gehört bei Männern nun auch mal die Oberweite. Und Männer lieben Zahlen. :)

Viktor hat gesagt…

Mich würde, mal abseits von dieser ganzen Fetisch-Diskussion interessieren, wie der Weg für jemanden, der darauf angewiesen ist, ist, um an solche Sachen wie Windeln, Katheter und anderes Zeugs zu kommen. Bei Schlecker in der hintersten Ecke eine Tüte Tena kaufen kann jeder, aber wie funktioniert das im organisierten Rahmen, und vor allem so, dass die Krankenkasse die Kosten übernimmt? Ich bin glücklicherweise nie ernsthaft krank gewesen und kann mir nicht vorstellen, wie so etwas abläuft, fände das aber mal interessant.

Obelix hat gesagt…

Ist es zutreffend, dass du, obwohl du inzwischen wohl schon die volle Million auf dem Konto haben dürftest, sämtliche öffentlichen Verkehrsmittel nutzen darfst, ohne eine Fahrkarte lösen zu müssen?

Dagobert Duck hat gesagt…

Hast du eine Kreditkarte und wenn ja, welche und von welchem Anbieter? -> Reines Interesse

Norbert hat gesagt…

Trägst du Windeln statt Unterhosen oder Windeln unter der Unterhose? Trägst du, wenn du keine Windel trägst, Unterhosen oder bist du nackig in deiner Jeans? Ziehst du, wenn du Schwimmen gehst, vorher deinen Badeanzug zu Hause drunter und wenn ja, trägst du dann eine Windel unter oder über den Badesachen? Oder gar keine?

Habe keinen Fetisch, finde die Frage aber interessant.

Tulpe hat gesagt…

Hast du schon einmal (oder mehrmals) mit voller Absicht in die Hose gemacht? Wenn ja, warum? Wie war die Situation? Waren andere Leute dabei? Was haben die gesagt?

Ich finde diese Thematik reizvoll und schäme mich dafür. Bin 35 Jahre alt, männlich, bin verheiratet und habe zwei Kinder. ;)

rf hat gesagt…

Uff also ganz ehrlich, mir fällt gerade nichts ein.
Nach dem letzten Mal war ich ziemlich zufrieden, aber ich kann so eine Chance nicht verstreichen lassen ^^
Von daher werd ich mir die Tage wohl ein paar Fragen einfallen lassen. Vermutlich eher Alltagszeug, denn wie Max schon schrieb, ich möchte mir dich besser vorstellen können und dazu gehören sooooooo~ viele Kleinigkeiten :p

ruolbu hat gesagt…

Hm eigentlich hab ich keinen Blogger Account, aber scheinbar war mein Google Konto noch aktiv, seit dem ich mir wegen Youtube eines anschaffen musste.
Für gewöhnlich schreib ich aber als ruolbu
mal gucken ob das jetzt klappt

Sally hat gesagt…

Wie praktisch. ;)

Also, frage ich mal drauflos...^^

Ich habe mir letztens eine Frage gestellt, zugegebenermaßen eigentlich relativ unwichtig, aber mich interessiert es einfach mal:
Man hat Dich ja letztens operiert. Darfst Du eigentlich Thrombose-Strümpfe tragen? Von wegen Druckstellen und so...

Quastenflosse hat gesagt…

Ist deinee Haarfarbe echt, gefärbt (von irgendwas auf blond) oder nachgeholfen (von einem blondähnlichen Ton auf dieses superblond)?
Glättest du deine Haare?

Warum mich das interessiert: Ich habe von Natur aus lockig-krause Haare, mit denen man frisurtechnisch kaum was anfangen kann (sieht immer verwuschelt aus), deine aber aussehen, als ob ma da von sportlich bis elegant alles mit anstellen könnte.
Die Haarfarbe interessiert mich, weil ich deine hübsch finde. ;) Außerdem meine Neugier: Bin ich tatsächlich das letzte weibliche Wesen in Deutschland, das noch seine Naturfarbe trägt?

Franziska hat gesagt…

Weil ich mich für Triathlon und Schwimmen interessiere: Wie schnell schwimmst du so ca?
(ich vermute stark schneller als ich ob wohl ich aus Armen und Beinen schwimme...)

Florian hat gesagt…

Hallo Jule...

ich folge Deinem log schon sehr lange und bin ebenfalls bestens bedient mit den Antworten, die Du bereits beim letzten Mal gegeben hast.

Aber wie schon meine einer Vorredner meinte: So eine Chance kann man ja anicht einfach verstreichen lassen.
Also ich mache selber viel Sport bewege mich viel, ernähre mich gesund und merke trotzdem, dass wenn ich mal nichts tue, es direkt irgendwo ansetzt, so die Muskeln, an denen man lange gearbeitet hat, schnell wieder kleiner werden.

Aus Deinen Blogs weiß ich ja dass Du viel Sport machst und Dich viel bewegst etc. Aber mich würde trotzdem mal interessieren, inwieweit sich - im konkreten Fall jetzt bei Dir - der Körper nach dem Unfall verändert hat (Mal abgesehen davon, dass Deine Beinmuskeln vermutlich dadurch dass Du sie nicht bewegen kannst vermutlich ziemlich atrophiert sind) Aber wie verhält sich das mit dem Rest Deines Körpers (im Vergleich zu vor dem Unfall). Ich sehe immer wieder Rolli-Fahrer, die meiner Meinung nach aufgegangen sind wie ein Hefekloß. Das ist nicht böse gemeint und vermutlich auch nicht so von diesesn Personen beabsichtigt, aber ich kann mir vorstellen, dass die Bewegungseinschränkung als Rollifahrer dazu führt, dass man leichter ansetzt.

Insbesondere Hüften, Bauch, wie siehts beim Po aus... bei den Oberarmen hast du mit Sicherheit einige Muskeln bekommen. Mag Dir nicht zu Nahe treten, aber wie sieht das bei den Brüsten aus? Sind die noch so wie vor dem Unfall? Oder verändert sich was durch das lange sitzen / liegen? Gibt da das Bindegewebe langsam nach und wird schlaffer oder hat das keine Auswirkungen?

Und falls Du irgendwo ansetzt wo Du nicht willst, wie kriegst Du das wieder weg. Muss man als Rollifahrer mehr auf seine Ernährung achten? Sich ausgewogener ernähren?

So viele Fragen :) Aber vielleicht schaffst Du es ja ein paar davon zu beantworten. Würde mich sehr freuen.

Viele liebe Grüße

Florian

Anonym hat gesagt…

Florian, ein bisschen was kann ich dir schon davon beantworten.

Rollifahrer haben praktisch denselben Bedarf an Vitaminen/Mineralien/Ballaststoffen wie Laufende. Gleichzeitig ist bei nicht direkt sportlichen Rollifahrern der Grundumsatz durch die geringere Muskelmasse automatisch niedriger. Dadurch gerät man in die Zwickmühle normale mischkost, aber etwas zu wenig zu essen (und nicht zuzunehmen), dann aber evtl. Mangelerscheinungen zu kriegen, oder wie vorher zu essen, und damit zuzunehmen.
Ähnliche Probleme haben Menschen die durch Krankheiten einen niedrigen Energieumsatz haben.


Meine Frage wäre:
Wie und wo kannst du so richtig die Welt vergessen? Beim Lesen, Sporteln, Baden..?

Lg
Mondmädchen

Wortsammlerin hat gesagt…

@viktor: Das ist ziemlich einfach. Du bekommst von deinem Arzt ein Dauerrezept ausgestellt (ich (behinderte 'Fußgängerin') hab zumindest eins und ich an, dass Jule auch nicht wegen jeder neuen Windelpackung ein neues Rezept holen geht) und dann bestellst du zb bei Sanitätshäusern, Stomatherapeuten oder ähnlichem. Die Sachen werden geliefert und die Krankenkasse zahlt.
---
meine Fragen: musst du katheterisieren, wenn ja, katheterisierst du suprapubisch oder transurethral? Hast du noch Kontakt zu Freunden aus der Zeit vor dem Unfall? Machst du Spülungen, wenn ja, hast du ein Stoma oder spülst du von unten? Was denkst du als Rollifahrerin, wenn ein 'Fußgänger' aus einer Behindertentoilette kommt, hast du schon mal jemanden angesprochen oder gehst du dann einfach davon aus, dass diese Person auch berechtigt ist, die Toilette zu nutzen?

Wortsammlerin hat gesagt…

kleiner nachtrag: warum mich die sachen so interessieren:
-die fragen zu katheter und spülen: ich bin, wie oben schon geschrieben, ebenfalls behindert, spüle und katheterisiere (beides suprapubisch), und in diesen kinder-broschüren zum katheterisieren lernen wird das immer am beispiel rollstuhlfahrer erklärt. ich kenn aber keine rollifahrer, sondern nur katheterisierende/spülende fußgänger. da hab ich mich einfach gefragt, ob du vielleicht eine der broschüren-zielpersonen bist.
-zu der freunde-frage: ich habe mal ein wenig in deinem blog gestöbert und (bisher) nirgends "freundin XY hat mich im Krankenhaus besucht" gefunden. interessiert mich einfach, ob du komplett neu angefangen hast nach dem unfall, ob es deine entscheidung war oder einfach kein mensch mehr was von dir wissen wollte.
-zu der toiletten-frage: ich nutze den europa-WC-schlüssel für bahnhöfe, autobahnraststätten et cetera. und weil schon so mancher rollifahrer (aber auch fußgänger, insbesondere senioren ("wenn die junge frau das darf, dann will ich auch auf diese toilette dürfen") mich böse angesehen hat, wenn ich aus der behindertentoilette auf 2 beinen statt auf rädern rauskam, wollte ich einfach mal wissen, wie du das siehst, ob du schon mal so etwas erlebt hast/einen fußgänger darauf angesprochen hast, was er denn auf der toilette zu suchen habe.

und wenn ich schon mal dabei bin:
-was liest du gerne (genre? lieblingsautoren oder lieblingsbücher?)? (grund: ich als bücherwurm bin immer daran interessiert, was andere so lesen)
-welche musik hörst du gerne?
-was ist dein lieblingessen und was isst du gar nicht gern?
-kannst du hamburger dialekt sprechen? (grund: ich finde plattdeutsch hat einen schönen klang)
-hast du dich durch deine behinderung verändert (nein, nicht körperlich ;)), sodass du zb sagen würdest: "früher war ich nicht so nachdenklich" oder so? grund für die frage: hm... ich schätze mal, es interessiert mich einfach. ich hab meine behinderung schon von geburt an und von daher keinen vergleich zu einem 'früheren leben'

Gruß,
Wortsammlerin

Amor hat gesagt…

Könntest du dir vorstellen, mit einer Frau ins Bett zu gehen?

Chris hat gesagt…

Okay. Dann lasse ich auch noch ein paar Fragen los, die mich interessieren:

- Möchtest du einmal Kinder bekommen?
- Welche ist deine Lieblingsstellung?
- Wie oft masturbierst du?
- Wieviele Dildos und Vibratoren hast du inzwischen?
- Wie oft hast du Sex?
- Welche ist deine liebste Stellung?
- Spuckst du oder schluckst du?
- Wieviel Alkohol trinkst du?
- Hast du schonmal Gras geraucht?

Ich glaube, das reicht erstmal. Grund für die Fragen: Interesse. :)

Georg hat gesagt…

Mich interessiert etwas aus dem Themenbereich Inkontinenz. Nein, es macht mich nicht an. Mich interessiert es, weil ich es mir nicht vorstellen kann und gerne mehr darüber erfahren möchte.

Ich habe gelesen, du trägst Windeln. Überwiegend außerhalb der Wohnung.

- Kommt es vor, dass du sie völlig trocken wieder ausziehst?
- Wenn es dazu kommt, dass die Windel nötig ist, entleert sich die Blase von alleine oder entleerst du die Blase bewusst? Merkst du, was da passiert in dem Moment? Ist es so, dass du immer dringender musst und es irgendwann nicht mehr halten kannst? Oder ist das Gefühl gar nicht da? Sind es immer mal ein paar Tropfen, ein Schwall oder der komplette Inhalt, der ausläuft?
- Kommt es vor, dass du nicht auf die Toilette gehst, weil du eine Windel trägst (die Windel also sozusagen ein Ersatz ist)?
- Kommt es vor, dass du so große Mengen (bzw. mehrmals) in die Windel machst, dass diese überläuft?
- Hast du schonmal eine Windel getragen, um nicht auf die Toilette gehen zu müssen, zum Beispiel bei Prüfungen o.ä.?
- Wissen alle Leute, dass du Windeln trägst oder gibt es Personen, vor denen du das bewusst geheim hältst?
- Ist es dir peinlich, wenn andere Menschen (warum auch immer) mitbekommen, dass du Windeln trägst?

Mehr fällt mir nicht ein.

Timo hat gesagt…

Hallo Jule, ich bin ein Fetischist und mich interessieren ganz viele Pipi-Fragen. Bitte verzeih mir. Ich sitze nicht mit offener Hose vor dem Rechner (echt nicht), aber mich fasziniert das Thema, vor allem, weil es so etwas verspieltes, heimliches hat. Mich würde freuen, wenn du mir davon erzählst.

Ich wüsste gerne, wann du zuletzt
a) in die Hose
b) ins Bett
c) in deinen Rollstuhl
d) in die Dusche
e) in die Badewanne
f) ins Schwimmbecken
g) in die Windel
gemacht hast.

Ich wüsste auch gerne, ob du in der Schwimmhalle beim Duschen pinkelst und ob du ins Becken machst. Und wenn, ob du beim Duschen oder im Becken durch deine Badesachen pinkelst oder daran vorbei. Und wenn ja, warum du das tust. Und falls du es weißt, ob andere Leute, von denen du hier immer erzählst, es auch tun.

Ich wüsste außerdem gerne, ob du beim Schwimmen im See pinkelst und ob du schonmal in deinen Neoprenanzug gemacht hast und falls ja, ob du auch schonmal außerhalb des Wassers reingepinkelt hast. Und falls du es weißt, wie das bei den anderen ist.

Und dann würde ich gerne noch wissen, ob sich daran im Vergleich vor und nach deinem Unfall etwas verändert hat.

Anonym hat gesagt…

Welches Betriebssystem hast du auf deinem Rechner zu Hause installiert?

Anonym hat gesagt…

Ich habe auch noch eine Frage, die man vielleicht missverstehen könnte, aber die ohne Hintergedanken ist und die mich sehr interessiert.

Ich verfolge dein Blog nun schon sehr lange Zeit und habe etliche Male deine Berichte vom Triathlontraining gelesen, wie ihr zusammen trainiert. Oft ist die Rede davon, dass ihr in Gruppen gemeinsam auf gesperrten Straßen, früher mit einem Begleitfahrzeug auf nicht gesperrten Straßen, trainiert.

Weißt du, ob dieses Begleitfahrzeug eine Sondergenehmigung haben muss und weißt du, ob diese Straßensperren etwas kosten? Und müsst ihr eine Erlaubnis haben, wenn ihr auf öffentlichen Straßen unterwegs seid bzw. in dem gesperrten Abschnitt? Regelt das alles der Verein oder müsst ihr euch selbst drum kümmern und was kostet sowas?

Gruß aus Sachsen
Ulli

Ingleddi hat gesagt…

Zum Thema "Triathlontraining" habe ich auch noch eine Frage: Wenn ich das richtig verstanden habe, trainieren auch diejenigen, die im Alltag eine Windel tragen, ohne eine solche, weil die mehr schadet als nützt (läuft über, schneidet in die Haut, löst sich durch Bewegung auf etc.).

Desweiteren kommt man ja nicht ohne fremde Hilfe aus diesem engen Rennrollstuhl, der ja genau auf die Körpermaße zugeschnitten ist.

Ich reime mir nun 1 und 1 zusammen und vermute, dass da bei dem einen oder anderen sicherlich mal was schief geht. Ist das so? Oder nimmt man das sogar bewusst in Kauf? Ist dir das schonmal passiert oder passiert es dir regelmäßig? Und wie geht es den anderen und was sagen die dazu?

Mir wäre das unheimlich peinlich. Wie kommt man mit dieser peinlichen Situation zurecht und wie kann man damit so selbstverständlich umgehen?

Brad hat gesagt…

Hat sich seit deinem Unfall deine Einstellung zu Körperflüssigkeiten geändert?

Zwergenfrau hat gesagt…

Mich würde interessieren, wie momentan das Verhältnis zu deinen Eltern ist? Gibt es überhaupt eins? Ich erinnere mich noch dunkel an einen Beitrag von dir über eine von deinem Vater nicht weitergeleitete Zahlung einer Versicherung (o.ä.) - was ist aus der Sache geworden?

starrysky hat gesagt…

Hallo Jule!

Du wolltest ja auch etwas über den Fragensteller erfahren und warum er/sie die Frage stellst. Also gut: Ich bin 17 und habe nicht unbedingt das beste Verhältnis zu meinem Körper... Ich finde mich nicht sonderlich attraktiv (obwohl ich Idealgewicht habe) und es fällt mir sehr schwer mich vor anderen Personen umzuziehen, auszuziehen oder sogar nackt zu zeigen (Arzt / Umkleide / Gemeinschaftsdusche /...)
Ich würde das gerne ändern aber es fällt mir eben sehr schwer.

Umso beeindruckter bin ich, wenn ich lese, dass ihr Rollifahrer da Anscheinend ein ganz anderes Verhältnis zur Nacktheit habt. Wenn Du von deinen Kathertermäusen schriebst, die sich beim Training oder beim Rennen eben mal schnell in der Halb-Öffentlichkeit selbst kathetern, werd ich schon rot wenn ich das nur lese. Vorallem wenn ich bedenke, dass da ja auch andere Fußgänger sind und ihr ja auch nicht unbedingt eine reine Mädchengruppe seid, oder? Ich würde vor scham versinken, wenn ich mich in der Öffentlichkeit an den intimsten Stellen selbst kathetern müsste und einige dabei ggf. zusehen oder allein meinen nackten Po sehen könnten. Auch wenn es natürlich sein MUSS...

Wie ist das denn? Sehr ihr Euch als Rollifahrer häufig untenrum nackt oder beobachtet Euch insgeheim, wenn mal wieder jemand kathetern muss, wenn Windeln an- oder ausgezogen werden, wenn man sich zum Schwimmen am Strand fertig macht?

Ganz liebe Grüße

Johanna

Basti hat gesagt…

Hallo Jule,

jetzt muss ich als stiller Mitleser hier auch mal zu Wort melden. Also zuerst mal zu mir, ich bin 27 Jahre alt, Fußgänger und wohne am anderen Ende der Republik im schönen München. Ich verfolge deinen Blog nun schon seit ich glaube ungefähr 1,5 Jahren, seitdem sehe ich Rolli-Fahrer auf jeden Fall mit anderen Augen bzw nehme sie zumindest mehr wahr als vorher.

Bei all den Katheter-Windel-Fetisch-Sex-Fragen ist mir nun selber eine Frage für dich eingefallen:
Nachdem es ja schon das zweite Mal ist, dass du dich etwas "spezielleren" Fragen stellst, habe ich mir nun Gedanken drüber gemacht, WARUM du eigentlich diese Fragen hören und beantworten willst? :-)

Hast du "Mitleid" mit den Leuten?
Hoffst du dadurch weniger solche Fragen in anderen Beiträgen zu erhalten?
Willst du sehen, wer sich alles hier rumtreibt?
Findest du die Fragen so lustig oder interessant?
Macht es dir Spaß oder erregt es dich, hier über intime Themen zu schreiben?
oder,oder,oder...?

Liebe Grüße,
Basti
(der bei einem Krankenhausaufenthalt auch schonmal das "Vernügen" hatte, einen Blasenkatheter zu bekommen und überhaupt nicht verstehen kann, wie man das nur irgendwie toll finden kann ;-))

Nommensen hat gesagt…

Kommt es bei dir beim Sex und/oder beim Masturbieren zum unfreiwilligen Urinabgang und wenn ja, in welcher Menge?

Ich bin nicht betroffen, möchte es auch nie werden, möchte mir aber gerne mal vor Augen führen (lassen), wie man mit sowas klarkommt.

Frank hat gesagt…

Hallo Jule,

zu deiner Familie hast da ja schon sehr ausführlich geschrieben,
was mich interessieren würde,hast du zu niemanden mehr Kontakt aus deinem Leben vor dem Unfall,keine ehemaligen Schulfreundinnen,keine Nachbarskinder.

Das finde ich eigentlich sehr traurig,das mit deinem Unfall scheinbar die ersten 15 Jahre deines Lebens quasi komplett aus deinem jetzigen verschwunden sind.

Anonym hat gesagt…

Was hast du alles in deiner Geldbörse (in diesem Moment, wo du die Frage beantwortest, und hey, nix vorher rauspacken!)???

Alza hat gesagt…

Mich würde mal dein Verhältnis zu dienen Beinen interessieren.
Hintergrund ist, dass ich einen Knacks in der Psyche habe, bei dem mir meine (funktionierenden) Arme oft als fremd erscheinen (eine Form der Dissoziation). Sie sind dann entweder, als gehörten sie jemand anderes, oder eben wie "Holz" oder einfach nur Fleisch. Das macht mich ziemlich fertig und ich hab dann auch nicht das allzu beste Verhältnis zu den Armen. Ich nehme das meiste noch korrekt wahr (ich merke, wenn die Arme jemand anfässt), und kann sie auch korrekt bewegen, aber sie sind halt nicht wirklich Teil meines Körpers.
Bei deinen Beinen gehe ich davon aus, dass da gar keine Kommunikation mit dir stattfindet. Sind sie trotzdem noch "Teil von dir"? Bist du freundlich zu ihnen oder sind die dir vollkommen egal? (Ohje, das klingt jetzt wie eine dieser Fetischistenfragen, soll aber nur das Gegenteil von meinem zeitweisen Hass auf meine Arme bedeuten)

Sebastian hat gesagt…

Wie oft hast du im letzten Jahr dein großes Geschäft nicht auf der Toilette gemacht? Und wenn x>0, wo dann und warum?

Ich bin 27, männlich, und interessiere mich für die ganze Wahrheit. :)

Anonym hat gesagt…

Hallo Jule!

Ganz zu Beginn möchte ich Dir sagen, dass ich dich total bewundere wie du dein ganzes Leben meisterst! Du hast es wahrlich alles andere als leicht und schaffst es trotzdem immer wieder aufs Neue so positiv und frech witzig an die Situationen heran zu gehen! Mach weiter so!

Ein paar Sachen interessieren auch mich :-)


Schreibst du außer dem Blog hier auch noch andere Sachen? Ich finde nämlich, dass du ein riesen sprachliches Talent hast!
Wenn ihr Nachts traniert, wie schaffst du das? Ich glaube ich würde einschlafen, geschweige denn so eine hohe körperliche Leistung erbringen können...
Und als letztes, in deinem Blog schreibst du oft von zb. "komplette Querschnittslähmung (Th7)" oder "hoher Querschnitt". Kannst du mir das vielleicht bissl erklären was hier zb. Th7 bedeutet?

Vielen Dank und ganz liebe Grüße :-)

Maik hat gesagt…

Hallo Jule!
Ich hab 2 Fragen... Beides Fragen die schon gestellt wurden und sowohl eine normale, als auch eine intime.

1.) Wie ist die Sache mit DEinem Vater und der VErsicherungszahlung weitergegangen. Hat er irgendwas eingesehen und die Zahlungen an Dich weitergeleitet oder ist er noch immer stur und egoistisch?

2.) Die Frage nach Deinen Brüsten, also Deiner BH-Größe würde mich auch mal interessieren. Weiß nicht warum. In meinem Kopf hab ich ein Bild von Dir (ein angezogenes, anständiges Bild ohne Schweinskram) aber Brüste sind halt schon ein sehr markantes Merkmal einer Frau. Würde gerne das Bild von Dir weiter vervollständigen.

LG Maik

Mike hat gesagt…

Hi Jule

Du hast mal davon geschrieben, deine Fotoausrüstung aufzustocken (DSLR)
Schon eine Besorgt? Wenn ja: welche und wie bist Du zufrieden.

LG
Mike
(selber Knipser)

Khaos.Kind hat gesagt…

Hi Jule,

mich würde interessieren, ob Markus von deinem Blog weiß (ich nehms mal an) und was er davon hält. Schreibst du deine Beiträge um eure Treffen herum oder gibt es auch Tage, an denen er auf dem Sofa/Bett/am Küchentisch sitzt und du schreibst?

Hast du schon jemanden über dein Blog näher kennen gelernt und dich sogar mit einer Person angefreundet?

Viel brauch ich zu mir ja nicht schreiben, steht alles auf/in meinem Blog.
Aber ich finde es immer wieder spannend, wie mit dem Blog als Teil des Lebens umgegangen wird, wie sich manche Wege neu auftun (bei dir ja mitunter dein Studienplatz, soweit ich es richtig gelesen habe) und welche Begegnungen es erst ermöglich, sobald eine Person den Mut fasst und ihre Gedanken in die Welt hinaus schreibt.

Liebe Grüße

grinseliese hat gesagt…

Sooo, damit das erledigt ist... Magst du Wollsocken?
Welche Zahnpasta benutzt du?
Kannst du stricken?
Wie alt ist dein Handy? (Meines ist so alt dass es der tesa hält?)
Welche Musik magst du und warst du schon mal auf einem Konzert? Oder findest du das doof weil du zB nicht direkt vor der Bühne stehen kannst?
Wie findest du es, dass man in manchen Sportarten jahrelang trainiert um zu Paralympics zu fahren und in anderen fängt man den Sport erst 2 Jahre vorher an und es klappt trotzdem? Siehe hier http://www.rudern.de/nachricht/news/2011/04/08/quereinstieg-in-den-rudersport-ziel-london-2012/

Hintergrund zur letzten Frage:
Ich komme vom Rudern und wir streiten uns immer wieder ob das gut ist, das bei Rudern mehr oder weniger jeder der will ins handicap team kommt, oder ob das eher dazu führt, dass es irgendwann heißt: ist ja eh eher so Freizeit Sport, was die da machen...
(man braucht für einigermaßen annehmbare Technik beim Rudern ca 2 Jahre wenn man als Kind anfängt)

Liebe Grüße von der grinseliese aus dem Süden

Maimamo hat gesagt…

Hallo Jule,

ich will die Chance auch nutzen um eine Frage zu stellen:
Benutzt du hier im Blog die echten Namen, wenn du von Leuten erzählst, oder gibst du ihnen andere Namen?

Das würde ich einfach gerne wissen, weil ich mir Leute, von denen ich lese, vorstelle und hin und wieder frage ich mich dann, ob die wohl wirklich so heißen.
Für die meisten Leute vermutlich vollkommen uninteressant. ;)

Vio hat gesagt…

Das könnte jetzt glatt die Kommentaranzahl des Direktorinnenfreds schlagen, oder?

Ich würde auch gerne wissen, wie es damals mit dem Geld der Versicherung und deinem Vater weitergegangen ist. Hast du gar keinen Kontakt mehr zu deinen Eltern?

Zu mir: Ich bin 24 und studiere in Köln. Seit mittlerweile fast zwei Jahren lese ich deinen Blog und finde es sehr spannend zu lesen, wie du mit dem Einschnitt in deinem Leben klargekommen bist. Wie sich dein Schreibstil verändert hat und wie man sich als Rollstuhlfahrerin zurechtfindet. Da habe ich mir vorher nie Gedanken drüber gemacht und sehe deinen Blog in der Hinsicht als Horizonterweiterung.

Bria hat gesagt…

Mich würde interessieren, ob du dir keine Sorgen oder Gedanken machst, wenn du über Leute in deinem Blog schreibst. Manche Dinge sind ja doch recht persönlich, oftmals berichtest du ja auch von seltsamen Begebenheiten aus deinem Verein o.ä., und das sind ja nicht immer positive Dinge. Ich hätte da, ehrlich gesagt, irgendwie viel zu viel Angst, dass sich jemand da mal deswegen beschwert oder schlimmeres... Oder hast du das mit Frank abgesprochen?

Ich bin Studentin und lese deinen Blog quasi von der ersten Woche an, als du deine Threads in einem gewissen Forum gestartet hast ;) Ich finde es sehr interessant, das Leben einmal aus einer anderen "Perspektive" zu sehen und auch einmal zu erfahren, wie Rollifahrer (oder zumindest du als Repräsentant in dem Fall ;) ) bestimmte Dinge sehen. Als "Fußgänger" denkt man sich doch oftmals bei ein paar Sachen nichts Böses, was dann aber anders aufgenommen werden kann.

(@Quastenflosse: Nein, zumindest nicht der einzige Mensch - ich auch^^)

Mareike M. aus Rotherbaum hat gesagt…

Hallo Jule... Mich würde interessieren ob Du während Deiner Menstruation Binden oder Tampons verwendest. Kannst Du überhaupt Binden verwenden oder gibt das ggf. Druckstellen bzw. zuviel Sauerei.

Finde Deinen Blog sehr interessant und freue mich über jeden neuen Eintrag. Durch dich kann ich als Fußgänger die Welt nun auch mal mit anderen Augen wahrnehemen. Da ich ebenfalls in Hamburg wohne, sind mir viele Ort von denen Du schreibst bekannt, aber wenn ich jetzt daran vorbeikomme, glaube ich auch langsam die Schwachstellen zu erkennen, mit denen man sich als Rollifahrer konfrontiert sieht.

Mach weiter so. Ich wünsch Dir alles gute.

Anonym hat gesagt…

Hallo Jule!

Mir ist noch eine Frage eingefallen :-)

Wie denkst du über das Thema "Freunde"? Was würdest du selber über dich sagen - hast du viele Freunde, nur Bekannte, einige wenige, eine allerbeste Freundin der du alles erzählen kannst, etc...?

Wieso mich das interessiert? Du wirkst in deinem Blog so stark und kontaktfreudig, ich bin eigentlich viel schüchterner und tu mir schwerer neue Leute kennen zu lernen oder sie so an mich ranzulassen, dass sie richtig enge Freunde werden.

Lg und schönen sonnigen Tag noch :-)

Anonym hat gesagt…

Was mich noch interessieren würde, wäre, wo (also an welchem Ort) du am liebsten masturbierst.

Tanja hat gesagt…

Hallo Jule,
ich lese deinen Blog nun fast von Beginn an - in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen.
Da ich selbst aus HH komme, würde ich gerne wissen, auf welcher Ecke du wohnst. Du musst den Stadtteil nicht nennen, wenn du nicht willst. Norden, Westen etc.?
Wie findest du die Barrierefreiheit in HH? Ausreichend? Oder könnte es besser sein? Mir fällt immer mal wieder auf, dass bestimmte Gebäude/Lokalotäten keinen offensichtlichen Zugang für Nicht-Fußgänger haben.
Kannst Du Dir vorstellen, den Blog irgendwann mal nicht mehr zu schreiben?
Und was denkst Du über die Leute, die deinen Blog lesen?
LG, Tanja

Anonym hat gesagt…

Hast du schonmal jemanden beim Masturbieren erwischt? Wurdest du selbst schonmal dabei erwischt? Hast du schonmal mit jemandem gemeinsam masturbiert?

David Turman hat gesagt…

Hallo!

Ich habe dein Blog erst in der letzten Woche entdeckt und arbeite mich von hinten nach vorne.
Da der Beitrag "Ask questions" schon einige Monate alt ist, hoffe ich, dass man dir trotzdem noch Fragen stellen darf.

1. Es gibt ja auch elektrische Rollstühle. Wenn man den Motor nicht in Anspruch nimmt, sondern sich mit Hilfe seiner Arme in diesen Rollis fortbewegt, lassen sich die elktrischen Stühle dann per Hand schwerer schieben als die manuellen?

2. Magst du Grünkohl?

3. Glaubst du, bzw. hast es mal beobachtet oder selber kennen gelernt, dass Tiere offener gegenüber Rollstuhlfahrern sind? Dass z. B. Hunde oder Katzen eher auf dich zukommen als auf Menschen, die laufen können?

Das war schon alles. Danke für deine Antworten?

Dave

Olli hat gesagt…

Kaufst Du auch so gerne Schuhe wie manch andere Frauen?

Wie strikt bist Du mit Monogamie/Treue, sprich jetzt wo Du mir Markus offensichtloich fest zusammen bist - kannst Du Dir Nähe, Kuscheln, Fummeln auch mit anderen Jungs vorstellen? Und was ist Deine Sicht wie sich Markus da verhalten sollte?
Grund: einfach Interesse an Deiner Sicht als Person, die ich durch Blog ein bisschen zu kennen meine und deren Ansichten, Meinungen usw. mir in vielen Punkten ähneln bzw. die ich einfach ehrlich bewundere.