Montag, 6. Februar 2012

Ein neues Design

Wie wohl jeder inzwischen mitbekommen hat, haben sich ein paar Dinge verändert. Das war aus meiner Sicht zum Teil sehr, zum Teil weniger dringend erforderlich, aber wenn man schon schraubt, schraubt man gleich richtig, oder?

In allererster Linie habe ich die Kommentarfunktion verändert. Es kann zwar nach wie vor jeder einen Kommentar schreiben und ich freue mich auch nach wie vor über Kommentare zu meinen Texten (also bitte gleich was schreiben!), aber bisher war es so, dass ich regelmäßig bestimmte Kommentare wieder rausgelöscht habe. Einerseits die irgendwelcher Fetischisten, die auf Behinderungen, Rollstühle, Windeln oder Inkontinenz standen, andererseits die irgendwelcher Idioten, die Ansichten hatten, die ich nicht teilen möchte. Beides hatte meistens einen Rattenschwanz von anderen Kommentaren nachgezogen, die ich dann, um sie nicht ohne Bezug frei im Raum stehen zu lassen, auch löschen musste. Da man bei Blogger keine Kommetare editieren oder splitten kann, war beim Löschen dann entweder alles weg oder gar nichts.

Künftig wird es so sein, dass ich (oder ein Moderator) die Kommentare schnellstmöglich freischalte. Dabei wird selbstverständlich kein Kommentar verloren gehen. Drei Dinge werde ich allerdings nicht mehr veröffentlichen: 1. Plumpe Fragen zu sexuellen Themen (gegen niveauvolle, ernst gemeinte Fragen aus Interesse habe ich nie etwas gehabt und werde ich auch nie was haben) - dazu wird es in Kürze eine dritte Seite geben, auf der man sich ausgiebig informieren kann, das muss reichen. 2. Werbung für irgendwelche Produkte oder Dienstleistungen oder andere Webseiten, die ungefragt hier einfach eingestellt werden. 3. Kommentare, bei denen ein Jurist zu der Überzeugung gelangt, dass sie gegen geltendes Recht verstoßen, damit sind insbesondere Beleidigungen und Volksverhetzung gemeint. Es ist sehr bedauerlich, den dritten Punkt nennen zu müssen, aber wer die fortgesetzte Diskussion um Rassenhygiene und unwertes Leben vorgestern mitbekommen hat (und damit meine ich nicht nur die drei für rund 12 Stunden veröffentlichten Kommentare, sondern auch die nach 10 Minuten wieder gelöschten und diejenigen, die Blogger über einen Filter gleich bis zur manuellen Freigabe in einen Spamordner vorläufig einsortiert hatte), wird für den Schritt vollstes Verständnis haben. Einige (Stamm-) Leser waren zum Teil schon auf diesen Mist eingegangen, dafür vielen Dank.

Dann habe ich das Layout der Seite verändert. Nach über drei Jahren war mal ein Tapetenwechsel erforderlich. Das Hintergrundbild zeigt den Ausblick in einer Sommernacht über die Elbe auf das Containerterminal Burchardkai (Hamburg), und zwar von einem Aussichtspunkt in der Elbchaussee zwischen Schulberg und Himmelsleiter, auf der anderen Elbseite. Dieses Bild habe ich zum ersten Mal bei meinem allerersten nächtlichen Straßentraining wahrgenommen. Es gibt einen einzigen Punkt in der kilometerlangen Elbchausse, an dem man von der Straße aus auf das Containerterminal schauen kann. Sicherlich gibt es romantischere Motive als einen Containerhafen, aber ich verbinde mit diesem doch sehr eindrucksvollen Bild etwas sehr persönliches - daher ist das nun bis auf weiteres meine Blogtapete.

Und nein, ich ändere das nicht wieder zurück, auch wenn man noch so heftige Kraftausdrücke gebraucht. Es ist mein Blog, mein Tagebuch, meine Erinnerungen, mein Style. Gerne darf jemand etwas anregen, aber "Das sieht Scheiße aus, mach das andere wieder rein!" imponiert mir auch dann nicht, wenn man es unter fünf verschiedenen Namen von ein und demselben Rechner schreibt. :)

Was noch? Ja, die rechte Seite neben dem Fließtext ist anders. Der Besucherzähler, die häufigsten Labels und die beliebtesten Posts sind neu, eine Linkliste soll auch noch kommen, mein Profil überarbeite ich auch nochmal. Allerdings wird es aus gutem Grund keine Fotos mehr geben, außer ein paar unpersönliche (die nicht unbedingt hässlich sein müssen, aber es werden halt keine Personen mehr darauf zu sehen sein). Ich habe mich, als ich vor über drei Jahren entschied, Tagebuch zu schreiben, ausschließlich auf Texte konzentriert. Ich hatte, zum Teil noch in einem Forum, als es diesen Blog noch gar nicht gab, einige wenige Leser, später mehr, dann Stammleser und dann auch welche, die unbedingt Fotos sehen wollten. Ich habe damals irgendwann nachgegeben und ohne groß nachzudenken Fotos eingestellt, diese aber nie angepasst und nie erneuert.

Je mehr Leute jedoch meinen Blog lesen, umso größer wird die Chance, auf der Straße erkannt zu werden, was ich bisher aus guten Gründen (meine Leute wissen, was ich meine) nie als Problem empfand. Nach den letzten Kommentaren, in denen es um Rassenhygiene ging, um unwertes Leben und Daseinsberechtigungen, um Kosten einer Behinderung und den Nutzen von behinderten Menschen für die Gesellschaft, hätte ich auch noch kein Problem gesehen. Den Auslöser gab aber eine Mitteilung des Einwohnermeldeamtes über eine durchgeführte intensive Recherche eines Bremerhavener Bürgers über meine Person (wegen meiner Mutter habe ich eine Meldesperre und erfahre, wenn jemand Auskunft über meine Adresse bei öffentlichen Stellen verlangt) - wenngleich die anfragende Person inzwischen namentlich feststeht und angeblich nichts im Schilde führte, sondern nur neugierig war. Sie hatte mit der aktuellen Rassendiskussion nichts zu tun, der Vorfall war bereits davor. Er hat sich für seine übertriebene Neugier entschuldigt, er wollte mir keine Angst machen. Ich habe auch keine Angst. Aber ich frage mich, was ein über 50 Jahre alter Mann mit meiner Adresse anfangen wollte, warum jemand den Aufwand auf sich nimmt und einen Antrag an das Einwohnermeldeamt stellt, um aus vorgegebenen wichtigen Gründen eine Auskunft zu erhalten. Wirklich aus Neugier?

Ich werde weiter schreiben und ich werde auch weiter öffentlich schreiben. Ich werde auch weiterhin über alles schreiben, was mich beschäftigt. Auch über meine Behinderung, meinen Rollstuhl, über Windeln und Inkontinenz, über Sex und über politisch sensible Themen. Ich werde auch die meisten Fragen beantworten, die mir unter "Ask questions III" noch immer gestellt werden können (bei 100 ist übrigens Schluss). Aber ich werde dabei noch ein wenig besser auf mich aufpassen.

Ich freue mich nach wie vor über jeden, der mir etwas schreibt, der meinen Blog liest (das sind inzwischen ganz schön viele, ich bin sehr gerührt), der mir Fragen stellt, gerne auch kritische, gerne auch intime, gerne auch alberne. Ich freue mich für jeden, dem ich mit meinem Blog etwas Gutes tun kann. Und ich freue mich darüber, dieses Tagebuch begonnen und online gestellt zu haben.

Kommentare :

Martina hat gesagt…

Moin!

Find ich gut, dass du auf dich aufpassen willst. Bei den Kommentaren (und Nachforschungen) ist es scheinbar wirklich nötig. Als Hamburger erkennt man doch einiges, wo du so unterwegs bist. Ich wüsste übrigens nicht, ob ich dich auf den Blog ansprechen sollte oder nicht, wenn ich dich tatsächlich mal glauben sollte zu erkennen ;-) Was wünscht du dir denn?

Ich freu mich über neue, hoffentlich positive, Blogeinträge. Und die neue Blogtapete find ich schick :)

NewRaven hat gesagt…

Huhu :)

Süß ist, das du meine - mittlerweile gelöschte (weil ich ja unbedingt noch auf einen anderen Kommentar eingehen musste ^^ ) - Frage gleich hier beantwortet hast, wenn auch gänzlich anders als von mir erwartet. Die Sache mit den Fotos finde ich gleichwohl traurig als auch verständlich, wünschte mir allerdings schon, ich hätte das Thema nun natürlich nicht angeschnitten und dich so quasi mit der Nase auf die "dumme Idee" gebracht. ;)

Zum Design: Das Hintergrund-Bild gefällt mir rein vom Inhalt her recht gut, allerdings ist es doch recht körnig, besonders sichtbar beim Übergang vom Hellen ins Schwarze. Kann natürlich auch an der Auflösung oder meiner Auflösung liegen, hab mir weder Quelltext noch die Bilddatei bisher angesehen. Die etwas größere Schrift wird mir insbesondere am Smartphone gute Dienste leisten, der Kontrast zwischen Text und Hintergrund ist gut, wenn auch nicht so gut wie vorher (helle Schrift auf dunklem Untergrund ist für die Augen immer anstrengender als umgekehrt). Vom rein technischen mal abgesehen, wirkt das alles jetzt ein Stück Professioneller, aber auch irgendwie düsterer... trauriger... Ich bin aber sicher, neue Leser finden das Design ansprechender... und die Alten werden sich dran gewöhnen (bin selbst Webmaster einiger Seite und kann dir versichern, das es einen solchen "shitstorm" immer gibt, sobald man das Design grundlegend ändert... aber das gibt sich) :)

Zur "Kommentarfreischaltung": nun, ich weiß, das du quasi dazu gezwungen wurdest, das so umzusetzen und das nicht so geplant war. Trotzdem ist klar, das das wirklich jeden Dialog innerhalb der Kommentare hemmt oder gar unterbindet. Ich persönlich hätte wahrscheinlich eher versucht, den Spamfilter mit ein paar zusätzlichen Keywords/Badwords zu erweitern und gehofft, das das hilft. Ich finds schade, aber ich kann verstehen, das du mittlerweile wenig Alternativen hast, so wie es hier mittlerweile teilweise abgeht...

Zum Übergriff dieses Blogs auf dein "echtes Leben"... Jule, mal ganz ehrlich... ist dieser Blog eigentlich wirklich noch dieser Blog, wenn du beginnst, dich hier "selbstzuzensieren"? Wie ich im anderen Kommentar ja schon leicht andeutete, hat sich der Stil ja meiner Meinung nach eh schon etwas vom "Persönlichen" in "Tatsachenbeschreibung" geändert und bei noch mehr "auf dich aufpassen" wird sich das wohl noch verstärken. Natürlich ist auch hier dein Grund absolut nachvollziehbar, aber wenn du mal drüber nachdenkst, mit welcher Intention du dieses Tagebuch damals hier mal angefangen hast zu schreiben, sollte die Frage erlaubt sein, ob es unter den "neuen Regeln" überhaupt noch diesen - oder einen anderen - Sinn hat... find ich schade... und ich hätte nicht schlecht Lust, jetzt mal nach Bremerhaven zu fahren und'n nettes Gespräch zu führen... ;)

Gabriela hat gesagt…

Guten Morgen!

Der neue Aufbau sieht gut aus. Allerdings "flimmert" die Schrift etwas, was das lesen erschwert.
Vielleicht lässt sich da ja was mit ner anderen Schriftfarbe oder Größe ändern?
LG

Anonym hat gesagt…

Moin Jule,
zum Thema neues Design. Ist halt alles eine Frage der Gewohnheit, so schlecht finde ich das neue Design garnicht ;)

Zu der von dir angesprochenen Diskussion kann ich nur mit dem Kopf schuetteln...

Andreas

Anonym hat gesagt…

Naja.. ich mag das neue Design von der Aufteilung her total (und das Hintergrundbild auch.. ich war noch nie in Hamburg ^^').

Aber ich muss gestehen dass ich Probleme habe mit der hellen Schrift auf dunklem Grund - und das nicht nur auf deiner Seite, sondern überall.. x.x

Gruß

Kathi hat gesagt…

Manchmal ist es einfach Zeit für einen Tapetenwechsel. :)

Allerdings muss ich sagen, dass ich wohl aufgrund meiner Bildschirmeinstellung oder dem Format nicht viel von Deinem neuen Layout sehen kann. Schade. :(

b hat gesagt…

Text makieren -> Text kopieren -> Worddokument öffnen -> Text einfügen und viel Spaß mit den Formatierungsmöglichkeiten. :)

Anonym hat gesagt…

Ich finde das neue Layout groovy und was das Flimmern angeht ... ich sag nur: Röhrenmonitor. Jule, du hast vermutlich TFT zu Hause, da ist alles scharf, auf dem Röhrending flimmert es. Vielleicht rufst du deine Seite mal von einem Internetcafe mit Röhrenmonitoren auf und passt die Farbe evtl. so an, dass es nicht flimmert. Ansonsten: Schön!

Ulli hat gesagt…

Ich finde das neue Bild sehr schön und bei mir flimmert auch nichts. :-) Zu der Diskussion kann ich nichts sagen, weil ich mich nach den ersten beiden Kommentaren "ausgeklinkt" habe und deshalb garnicht mitbekommen habe, dass es wohl etwas aus dem Ruder gelaufen ist...

Zu dem Typen aus Bremerhaven... Wahnsinn. Manche Menschen haben einfach zuviel Zeit und kein Privatleben... In einem Forum, in dem ich hin und wieder schreibe und das mir in den vergangenen 10 Jahren sehr geholfen hat, hat sich vor einem Monat herausgestellt, dass irgendjemand, der viel zu viel Zeit hat(te), uns 10 Jahre lang an der Nase herumgeführt hat, sich als Vater und Sohn ausgegeben hat und mal als Vater, dann wieder als dessen Sohn geschrieben hat und eine ganze Lebensgeschichte erfunden hat. Mir war die Familie (unbekannterweise) ziemlich ans Herz gewachsen und ich bin immer noch wie erschlagen von der Nachricht, dass alles nur ein Fake war - was geht in solchen Köpfen nur vor? Und wenn ich mir vorstelle, was ich den beiden alles privat gemailt habe... Schütze Dich und Deine Privatsphäre Jule - es gibt doch tatsächlich mehr Idioten im Internet, als ich mir bis vor einem Monat noch hätte vorstellen können und ich finde es erstaunlich, was diesen Menschen alles einfällt.... Danke, dass wir trotz dieser komischen Gestalten über Dein Leben und Deine Erfahrungen lesen dürfen!

grinseliese hat gesagt…

Hm ich find das Bild ziemlich cool, ich finde den Kontrast "andersrum" nicht schlechter oder besser, aber ich persönlich find es ist ein bisschen düster. Vielleicht ein Übergang von schwarz zu hellerem grau? Aber eigentlich mag ich dein Blog inhaltlich eh so gerne, dass ich sowieso weiterlesen würde auch, wenn du pink türkis mit roter Schrift verwenden würdest.

Honigblume hat gesagt…

Hi Jule,

kann es sein, dass das neue Layout mehr Leistung von meinem PC verlangt? Bei mir läuft es leider nicht mehr ruckelfrei, einfaches Runterscrollen ist auch nicht mehr möglich. Schade. Ich lese mich immer gern "mal schnell" durch deinen Blog, was so jetzt nicht mehr möglich ist. Kann man da noch was machen?

Chris hat gesagt…

Hallo Jule,

auch ich mag deinen neuen Blog sehr gerne leiden und finde ihn schick. Auch ich finde es gut, dass du auf dich aufpassen willst und ich ziehe den Hut vor dir, dass du so stark bist, so fest im Leben stehst, dass du kämpfst wie eine Löwin............
Ich arbeite in einem Wohnheim für Menschen mit Behinderung und habe dort schon vielen von deinem Blog erzählt........für viele bist du ein Vorbild...

Mache weiter so

Chris

Gabriela hat gesagt…

bezüglich des "flimmerns"...
Mir ist kein anderer Vergleich eingefallen. Nutze einen Laptop, also kann es bei mir nicht an der "Röhre" liegen =)
Meinte damit, dass die Schrift beim lesen irgendwie schwimmt, flimmert, halt ein wenig schwieriger zu lesen ist. Aber wenn man lesen will... klappt das schon. *lach*

Lluvia hat gesagt…

Hallo Jule!

Auch wenn ich bisher noch nie kommentiert habe, lese ich schon eine ganze Weile hier mit, und ich muss sagen: der Tapetenwechsel passt zu diesem Zeitpunkt recht gut, finde ich. Ich meine, ich weiß nicht, ob ich mir das einbilde, aber ich habe den Eindruck, dass du dich im Vergleich zum Anfang sehr verändert hast. Du schreibst nicht mehr so persönliche Dinge wie damals, sondern… na ja. Der Inhalt ist im Prinzip ähnlich (auch wenn man mittlerweile mehr über die Personen in deinem Umfeld erfährt als über dich), aber deine Art, die Geschehnisse zu beschreiben, ist jetzt anders. Distanziert. Fast ein bisschen… unpersönlich. Jemand hat weiter oben das Wort „Tatsachenbericht“ benutzt; das finde ich ganz passend. Ich weiß nicht, inwieweit das beabsichtigt ist oder wie andere Leser das sehen, aber ich finde es manchmal ein bisschen schade drum, weil gerade diese persönliche Nähe immer das war, was die Besonderheit deines Blogs ausmachte. Aber man muss natürlich auch verstehen, dass deine Sicherheit und dein Wohlbefinden dabei vorgehen.

Die neue Tapete passt übrigens zu diesem veränderten Stil. Sie ist nicht mehr fröhlich und optimistisch, sondern nüchtern, sachlich und ein bisschen düster. Könnte aber auch daran liegen, dass ich ein Netbook habe und auf dem kleinen Bildschirm von dem eigentlichen Hintergrundmotiv gar nichts sehe, sondern nur den grau-schwarzen Himmel. ;) Schön ist es trotzdem. Stilvoll.

Liebe Grüße,
Lluvia

Anonym hat gesagt…

Hallo Jule,

mir gefällt dein neues Design. Und ich mag auch das Hintergrundbild, weil ich dort auch schon gestanden und abends hinüber gesehen habe.

Aber nun zum Rest: Wenn man so bekannt ist wie du, weil man so toll schreiben kann und so vielen Menschen Mut macht, muss man leider immer damit leben, dass mehr von einem bekannt wird, als einem eigentlich lieb war. Ich finde es daher gut, dass du dich da ein wenig abschirmst und keine Fotos zeigst. Ich war es ja auch, die gefragt hat, wie du handeln würdest, wenn du erkannt wirst. Mir wäre es im übrigen ein wenig unangenehm. Daher mach einfach weiter so, du schreibst wirklich toll. Und ohne Bilder und Wohnortbeschreibung kann man dich auch nicht erkennen - ich würde es dir zumindest wünschen. Schade, dass es Menschen gibt, die einem das Leben noch schwerer machen und einen ausspionieren.

Ich wünsch dir alles Gute!

M.

Mysli hat gesagt…

Hi Jule,
auch wenn mir das alte Design mehr zugesagt hat - Veränderungen müssen eben manchmal sein.
Vom Bild sehe ich irgendwie nur Reste am unteren Bildrand, vermutlich ist mein Laptop falsch eingestellt. Mein Pech.
Die kleinere Schrift war vorher etwas komfortabler zu lesen, aber auch damit kann man leben.
Ich verfolge deinen Blog noch nicht sehr lange, hab mich aber dann tagelang durch deine Einträge gelesen und kann nur sagen "Hut ab!"
Schon mal an ein Buch gedacht?

Sally hat gesagt…

Würde jemand auf die Art und Weise versuchen, meine Identität herauszufinden... Grusel. Oo

Ich weiß, dass es eigentlich überflüssig ist, das zu sagen, aber: Pass auf dich auf.

Grüße vom Spasti

Anonym hat gesagt…

Hallo Jule,
ich mag das Hintergrundbild. Und ich finde es gut, dass du mehr auf dich aufpassen willst - und zwar nicht nur in Bezug auf Anonymität etc., sondern auch durch die Kommentarmoderation.
Ansonsten: Ja, dein Stil hat sich verändert - er ist besser geworden, ruhiger, stabiler, souveräner.
Vielen Dank für diesen Blog! Und zu wissen, dass du auf dich aufpasst macht mir Freude, weil ich jetzt wieder ohne schlechtes Gewissen hier lesen kann.
E.

Tine hat gesagt…

Hallo Jule!

Mir gefällt das neue Design. Ich mag Hamburg, komme ja aus der Nähe von Bergedorf.

Echt krass.... Was die Leute sich erlauben zu schreiben. puh! Ich kann Deinen Schritt sehr gut verstehen. Auch, dass Du in Zukunft keine persönlichen Fotos mehr postest. Ich blogge ja ebenfalls, habe inzwischen auch mehrere, mir unbekannte Leser. Jeder kann meinen Blog lesen, aber die Kommentare habe ich von vornherein nur mit Kontrolle veröffentlich. Das hat in meinen Augen auch nix mit persönlicher Meinung zu tun, dass ist mein /unser gutes Recht zu entscheiden, was unter unserem Blog stehen soll.... Leider versteht das nicht jeder :(

Alles Gute für Dich (muss erstmal ein bisschen nachholen hier zu lesen - war die letzten 2 Wochen im Krankenhaus...)

Liebe Grüße aus Essen
Tine

Anonym hat gesagt…

Hallo Jule,

ich bin schon seit langer Zeit stiller Mitleser in deinem Blog. Ja, dein neues Design gefällt mir, das macht schon was her. Allerdings hast du bei deinen Umbauarbeiten scheinbar auch den Feed abgestellt. Ich fände es gut, wenn du den Feed wieder aktivieren könntest, sodass man den Blog weiterhin über einen Feedreader verfolgen kann.

Liebe Grüße!

Anonym hat gesagt…

Mir gefällt das neue Design optisch auch gut, allerdings ist es bei der Länge vieler Beiträge EXTREM anstrengend, die helle Schrift auf dem dunklen Hintergrund zu lesen. Meinst du nicht, du könntest wieder eine dunkle Schrift auf einem helleren Hintergrund machen?
Bei mir flimmert nichts, aber ich bekomme davon Kopfschmerzen und fände es super schade, deshalb deine Beiträge nicht mehr verfolgen zu können.
Ein hellgrauer Hintergrund für den Text würde doch auch zu dem Bild passen?

Anonym hat gesagt…

Das Hintergrundfoto ist super. Alles so lassen, wie es ist.

Eo hat gesagt…

Super, der Feed funktioniert wieder :)

Vio hat gesagt…

Liebe Jule,

ja! bitte passe auf dich auf. ich denke, es gibt genug idioten, die aus deinen intimen texten begierden welcher art auch immer entwickeln und dich bedrängen. und da du so oft haltestellen und strecken erwähnst, die du fährst (ich hatte zumindest immer das gefühl, dass du bei defekten aufzügen etc. die tatsächlichen haltestellen nennst), finde ich es absolut richtig, dass du die fotos rausgenommen hast.

was das neue layout betrifft, muss ich mich meinen vorrednern leider anschließen. hafen und co - alles top! nur die helle schrift auf dunklem grund ist sehr anstrengend bei längeren texten.

Joachim Mairböck hat gesagt…

Hallo Jule,

erstmal ein großes Lob für das tolle Blog, und auch das neue Design gefällt mir gut. Könntest du aber bitte den RSS-Feed wieder auf den gesamten Text umstellen und nicht nach ein paar Zeilen abschneiden. So brauche ich die Seite nicht extra öffnen, wenn mich die Kommentare nicht interessieren und ich nicht selbst kommentieren will. Oder gibt es sonst irgend einen besonderen Grund, warum du den Feed kürzst?

turtleina hat gesagt…

Hey,

nach dem Tapetenwechsel kann man deine Einträge im Googlereader leider nicht mehr vollständig lesen! Und es gibt dort auch nichtmal einen Verweis, dass der Artikel weitergeht, war eben etwas verwirrt, weil der Artikel mitten im Satz endet.
Hier, mit der hellen Schrift auf dunklem Hintergrund, strengt mich das Lesen doch sehr an!

ruolbu hat gesagt…

Hm ich frage mich da gerade eine Kleinigkeit. Du hast geschrieben:"Da man bei Blogger keine Kommetare editieren oder splitten kann, war beim Löschen dann entweder alles weg oder gar nichts."

Eigentlich eine sinnvolle Entscheidung von Blogger, so können unliebe Diskussionen zwar ausgelöscht aber nicht verfälscht werden... zumindest sehe ich das als einziges Argument dafür, weswegen man so ein einfaches Feature nicht einbauen sollte.

Anyway, nachdem ich erst festgestellt habe, dass meine Fragen deiner neu verfassten Comment Policy (btw. sehr sinnvoll sowas deutlich zu machen und festzusetzen) zum Opfer gefallen waren, sind sie ja nun doch noch hochgeladen worden... nur halt sowohl beschnitten als auch mit abgewandelter Satzform
Ich mach dir da keinen Vorwurf. Das Herausnehmen des Links fällt wohl unter 2. deiner Bedingungen. (Im weitesten Sinne, wobei ich mich da jetzt schon frage, wo der Grenzwert von "was Interessantes zeigen" zu "Werbung für eine Webseite machen" ist. Aber hey, dein Hoheitsgebiet) Und den daraus resultierenden Sinnverlust durch Umformen des Satzes wieder herzustellen, ist auch nicht verwerflich (auch wenn mir eine Handhabung im Sinne deiner Antwort zu Frage 106 "Link gelöscht" angebrachter erscheint).
Ich frage mich nur ehrlich, was du dann getan hast, wenn Blogger ein Editieren nicht zulässt? Ich verwende ja keine ID oder einen Account. Hast du also schlicht den Text meiner Nachricht in abgewandelter Form mit gleich lautendem Namen als neuen Kommentar verfasst?

Ansonsten muss ich schon gestehen, dass mich eine Antwort auf meinem ersten Absatz äußerst interessieren würde. Dass dort nicht nur der Link, sondern der komplette Text gelöscht wurde, lässt mich ja vermuten, dass dir der Inhalt nicht lag. Oder ein Detail, ohne das der restliche Absatz kontextlos wäre und somit auch nicht mehr geeignet.
In jedem Fall hat mich deine Entscheidung, das Seitendesign kurz darauf zu verändern, extrem fasziniert. Ich weiß "correlation does not imply causation", aber wow! Ich will verdammt sein, wenn ich der einzige Mensch wäre, der in meiner Situation - unter dem gängigen Fehler leidend, sich selbst viel zu wichtig zu nehmen - auf die Idee käme, da einen Einfluss gehabt zu haben. ^^

Sally hat gesagt…

Huhu Kuttersocke,

ich kann das "Krabbeltierchen" unten links in der Headergrafik irgendwie nicht vernünftig identifizieren. :D Was ist das das und was hat's damit auf sich?

Jule hat gesagt…

@Martina: Wenn es der Einstieg in eine nette Unterhaltung ist, hätte ich nichts dagegen, auf meinen Blog angesprochen zu werden. Sollte sich mir allerdings jemand morgen in den Weg werfen oder mir hinterher rennen, um mir zu sagen, dass er mich aus dem Internet kennt, fände ich das ... etwas unangemessen. :)

@NewRaven: Ich hoffe, die Kommentare immer sehr schnell freischalten zu können. Den Spambot kann man leider nicht beeinflussen oder erweitern, so weit ist das System noch nicht. Und was die Selbstzensur angeht, meinte ich mit dem "Aufpassen" nur, dass ich den unbekannten Lesern, die böses im Schilde führen, es schwerer machen will, mich aufzustöbern.

@ruolbu: Die Antwort auf die von dir einst gestellte Frage lautet: "Ich habe damals irgendwann nachgegeben und ohne groß nachzudenken Fotos eingestellt, diese aber nie angepasst und nie erneuert."

@Pottspasti: Das ist eine Fliege, allerdings ist die schon wieder weggeflogen...

Alice hat gesagt…

Mir gefällt vor allem das neue Layout :)

Olli hat gesagt…

Ah, da ist die Antwort auf meine Frage von wo anders nach der Ortsbeschreibung vom Hafenbild - Danke.

Abfrage Einwohnermeldeamt finde ich gruselig, weil für Kontakt gehen auch Kommentar und Mail, seltsamer Vogel.