Donnerstag, 17. Mai 2012

Aufregung und Schamlippen

Eine Aufregung gibt es unter einigen meiner Leser, da kann ich inzwischen nur noch mit dem Kopf schütteln. Ja, inzwischen kann ich wieder mit dem Kopf schütteln, denn inzwischen hat man rausgefunden, dass es sich nicht nur um einen entzündeten Schleimbeutel gehandelt hat, der Schmerzen verursacht hat (und der sich schon wieder beruhigt hat), sondern zusätzlich auch noch um einen eingeklemmten Nerv. Und das wiederum hat der Orthopäde, bei dem ich war und der seine Patienten im Schnelldurchgang behandelt, natürlich nicht gesehen. Das hat Ronja festgestellt. Inzwischen habe ich von meiner Hausärztin noch eine Spritze bekommen, und zwar in den Muskel, der den Nerv eingeklemmt hat, und siehe da: Die Schmerzen sind weg. Quasi über Nacht. Okay, diese Entzündung an der Schulter ist noch fühlbar, aber das Verhältnis zwischen Sonntag und Mittwoch würde ich mal als 100:10 bezeichnen. Sehr schön.

Aber zurück zur Aufregung: Eigentlich weiß doch jede und jeder, was er mir geschrieben hat, oder? Und dann kann sich doch auch jede oder jeder ausmalen, ob meine Worte an sie oder ihn gerichtet waren. Dachte ich. Natürlich freue ich mich, als bester deutscher Blog gewählt worden zu sein, natürlich freue ich mich über Glückwünsche und natürlich bin ich dankbar. Und was die Hilfe angeht, die mir einige Menschen per Mail angeboten haben, sehe ich diese nicht nur als Kompliment, sondern bin sogar sehr gerührt.

Dennoch: Ich kann nicht alle Mails und alle Kommentare beantworten, es sind inzwischen sogar mehr als 800. Die Zeit habe ich einfach nicht. Ich versuche, alles zu lesen, ich bewahre die auch auf, einzelnen schreibe ich auch eine Antwort, aber bei allen schaffe ich das nicht. Dennoch bin ich dankbar. Und habe das mehrmals jetzt zum Ausdruck gebracht.

Trotzdem bekomme ich massenweise Mails, in denen überwiegend Leserinnen mein Verhalten unmöglich und vor allem undankbar und hochnäsig finden. Ich würde mich wie ein Star benehmen, der über jedem Dank stünde. Ich glaube, man darf im Leben nicht alles auf sich beziehen. Wenn ich zwischendurch gesagt habe, dass ich von einigen Dingen auch genervt bin, dann sind das beispielsweise Leser, die jetzt meinen Blog von Beginn an durchlesen (was ja toll ist), aber dann unter jedes zweite alte Posting einen einzelnen Satz schreiben (was nicht toll ist). Zum Beispiel: "Wieso ist denn da der Aufzug kaputt gewesen?" - Oder: "Wieso schalten die denn nicht die Rolltreppe in die andere Richtung?" - Oder: "Warum war das damals in der Zeitung?" - Oder: "Bist du dir sicher, dass die Tür zu war?" - Und unter die übrigen Beiträge, wo man keine Fragen stellen kann, bis zu drei (pro Eintrag) Einwort-Kommentare schreibt: "Krass!" - "Wow!" - "Ohaa!"

Was soll das? Will mich jemand ärgern? Oder gegen die eingeschaltete Moderationsfunktion protestieren, indem er mir 300 (!) neue Kommentare vorwirft, die ich dann einzeln durchklicken soll? Dazu kann ich nur sagen: Ich kann auch 100 auf einmal auswählen und in gemeinsamer Aktion löschen. Das sind sechs Klicks und damit vielleicht ein Promill des Aufwandes, den derjenige betreibt, der das alles eintippt. Manchmal glaube ich, es gibt zu viel Langeweile auf der Welt.

Mehrere andere Leser bombadieren mich seit Wochen mit jeder Meldung, die man über behinderte Menschen finden kann. Für jede Meldung eine neue Mail. Guck mal, was ich gefunden habe, schau mal hier. Und dann sind das Inhalte wie: In München hat einer unberechtigt auf einem Behindertenparkplatz geparkt. Oder: Die Polizei half einer Seniorin in der Fußgängerzone von Bochum, nachdem bei ihrem E-Rolli der Akku leer war. Natürlich freue ich mich über außergewöhnliche Links, keine Frage. Aber ein leerer Akku ist nicht außergewöhnlich. Und mich interessiert es nicht!

Es soll sich wirklich niemand, der mir ein Feedback gibt, sei es als Kommentar oder als Mail, vor den Kopf gestoßen fühlen. Im Gegenteil, ich möchte ja unbedingt gerne Feedbacks bekommen. Insofern soll auch bitte niemand, der einen Kommentar schreibt, mir gratuliert hat, mir mailt oder ähnliches, diese distanzierte Haltung auf sich persönlich beziehen. Sondern lediglich dabei im Hinterkopf behalten, dass noch mehr Leute schreiben und nicht alle eine persönliche Antwort bekommen können und dass es noch Leute dazwischen gibt, die mich ganz offensichtlich ärgern wollen.

Apropos: Mehrere Leute aus der Rolli-Szene haben mich in den letzten Tagen entrüstet auf eine Veröffentlichung im Internet über meinen Blog aufmerksam gemacht. Ein Online-Magazin hatte (ebenfalls) über meinen Deutsche-Welle-Preis berichtet und dem Artikel die Überschrift verpasst: "Innere Schamlippen? Fühlen sich an wie die Sitzheizung im Auto." - Ja. Passt.

Kommentare :

Mariha hat gesagt…

Ohhauaha, lass dich nicht fertigmachen, ignoriers einfach. Ich bin mir sicher, dass es vielen anderen Bloggern ebenso geht.

Anonym hat gesagt…

Was soll der Scheiß denn da auf dieser Seite? Das mit den Schamlippen? Ist das alles, was demnjenigen beim Lesen deines "Buches" im Kopf geblieben ist?

ednong hat gesagt…

Oh man,da kann man ja nur mit dem Kopf schütteln. Da hoff ich für dich,fass sich das hier wieder normalisiert.
Und zur ÜÜberschrift oben fällt mir nur ein: Sex sells.

Nobody hat gesagt…

Hallo Jule,

Also ich war ja auch in Versuchung viele Kommentare ab zu geben. Hab es aber gelassen. Viele deiner Beiträge lassen einen mit einem Ohaa zurück. Einige Personen wollen dies dann immer auch mitteilen.

Das du noch immer nicht geantwortet hast ist natürlich verwerflich. Was hast du auch ein Leben neben diesem hier? Du solltest wirklich mal dein nach Wichtigkeit ordnen. Also der Blog zu erst!!! ;)

Wenn jemand nach dem Lesen deines Blogges nur auf Scharmlippen kommt, dann wurde dr wichtige Teil deines Lebens vergessen. Da kommen dann bestimmt genau die Personen vorbei, die du nicht haben willst.

Jens Bonn hat gesagt…

Irgendwo finde ich dass der Artikel recht passend ist. Wer dem Link von dort folgt weiß zumindest in groben Zügen was ihn erwartet.

Natürlich hätte man noch tiefer auf den Blog hier eingehen können, aber ob das bei einem Linktipp sein muss?

Anonym hat gesagt…

Liebe Jule,
ich hatte auch kommentiert ;-) und nein, ich erwarte (vor allem bei anonymen Kommentaren) wirklich keine persönliche Reaktion wenn grade Mail- und Kommentarflut herrscht. Du brauchst Dich absolut nicht zu rechtfertigen; dass Du erklärt hast, dass Du für so viele Mails etc. einfach keine Zeit hast finde ich sehr zuvorkommend - in diesem Sinne:
Lass Dich nicht unter Druck setzen! Und weiter gute Besserung für Deine Schulter.

Anonym hat gesagt…

Genau wie anonym vor mir hatte ich auch einige fragen unter alte postings gesetzt als ich mir den blog komplett durchgelesen habe. Ich weiss dass die komentare moderiert sind. Daher kann ich auch damit leben wenn diese als unpassend angesehen werden und gar nicht veroeffentlicht werden und nicht beantwortet werden. Als nicht schlimm fuer mich :-)

Anonym hat gesagt…

Naja viele Fragen werden ja auch nachträglich noch veröffentlicht und wenn man mal genau guckt, gibt es ja auch noch neue Antworten von Jule. Nur manche Leute scheinen ja wirklich jede Menge Stuss zu schreiben. Dann finde ich es okay, wenn das gelöscht wird.

Achso und die Überschrift und auch den Artikel kommentiere ich mal lieber nicht.

Anonym hat gesagt…

Sag mal, die posten da auch Bilder von Autos, die auf Behindertenparkplätzen parken?! Und verleihen den "Rollator des Monats" einmal für die behindertenfreundlichste und einmal für die behindertenfeindlichste Aktion?! Ohne Worte.

Mobilfunkfachverkäuferin hat gesagt…

Kannst meinen Kommentar gerne gleich löschen, wenn Du ihn gelesen hast ;-)
Möchte Dich nur daran erinnern, dass das Internet voll ist mit Foren, die empfehlen, in anderen Blogs möglichst viel zu kommentieren um den eigenen Blog(gerade als Einsteiger) zu pushen. Sicher sind da einige, die einfach nur auf Deinen Erfolgs-Zug aufspringen wollen, genau wie bei den anderen Angeboten von Organisationen. Und allen andern verzeihen wir mal Ihre Geistlosigkeit alte Posts zu kommentieren: wer selber keinen Blog schreibt, kann sich gar nicht vorstellen, das jedes "Whow" dann auch nicht bereichert...Vielleicht solltest Du ein "gefällt mir" o.ä. Kästchen zum ankreuzen einrichten. Beste Grüße

Michi hat gesagt…

Haben die Typen von der verlinkten Website den Blog überhaupt gelesen oder war nach der Fragen & Antworten-Seite Schluss? Der Text liest sich ja so, als würde es hier nur um "das" Thema gehen. Eine ernsthafte Empfehlung sieht anders aus.

Sally hat gesagt…

Wer so einen verdrehten Mist wie diesen Artikel verzapft hat, schämt sich jetzt bitte sofort in Grund und Boden. Für mindestens zwei Wochen. Durchgängig. ._.

Bauer hat gesagt…

Hallo Jule
ich bin entsetzt! Du willst nicht einen Link gemailt bekommen, wenn in China ein Rollstuhl umfällt?!? Das kann doch nicht sein! Das muss Dich doch interessieren!
Den Bericht von rollingplanet finde ich total daneben. Liegt aber vielleicht daran, dass ich die Fragen und Antworten bisher nicht komplett gelesen habe. Aber ich habe in Erinnerung, dass Du den F&A Bereich erfunden hast, um die Fetischisten vom eigentlichen Blog fernzuhalten. Schade, wenn das jetzt das jetzt das "berichtenswerteste" ist. Das ist so BILD-mässig. Mir würden da andere Dinge einfallen, die spannend und lesenswert sind!
LG Republikflüchtling

Sally hat gesagt…

Ach ja: Danke für die Verlinkung! Die Statistiken sagen, dass sich ganz schön viele Deinen Besuchern zu mir verirren.... o.o

Olli hat gesagt…

Ohjeh, Jule, jetzt hast Du mich ins Grübeln gebrahct und verwunderst mich gleichzeitig.
Ich habe Dein Blog von Anfang an durchgelesen und unter seeeeerh viele alte Beiträge kommentiert. Nicht um ein eigenes (nicht vorhandenes) Blog zu bewerben, sondern einfach, um das zu schreiben, was ich für kommentierungswürdig hielt.
Weil ich viele (bis tendenziell alle) Kommentare inzwischen freigeschaltet sehe, darf ich annehmen, dass das OK war? *vorsichtig puuuuh sagend*
Ansonsten bin ich auch bald durch und kommentiere aktueller :-)