Freitag, 21. September 2012

Das "Wir" gewinnt

Einskommaeins Millionen ... langsam wird es Zeit für ein paar Starallüren.

Die Sozialorganisation "Aktion Mensch", den meisten Menschen bekannt über die Lotterie, die der Verein für Projekte zugunsten behinderter Menschen veranstaltet, ist auch Herausgeber vieler verschiedener Medien für das Miteinander von Menschen, egal ob mit oder ohne Behinderung.

Ein Aufklärungs-Themenheft, eine 88-seitige A4-Broschüre mit dem Namen "Wissen Inklusion", wurde Ende August herausgebracht. Auf Seite 20 findet sich neben einem Zitat (und mit Foto) von Wolfgang Schäuble eine Auswahl aus meinen "50 Sätzen, mit denen ich als Rollstuhlfahrerin in der Öffentlichkeit von wildfremden Menschen mehr als einmal konfrontiert wurde" - samt einem Link auf meinen Blog und einer netten Comiczeichnung, in der ein älterer Herr mit Stock eine Rollstuhlfahrerin im Bus anspricht, sie solle ruhig sitzen bleiben.

Leider musste ich die gerade beschriebenen Bilder unkenntlich machen, da ich für deren Veröffentlichung keine Erlaubnis bekommen habe. Für den Rest jedoch schon, vielen Dank! Daher: Schaust du!


Kommentare :

Christian hat gesagt…

Hallo Jule,

die Broschüre ist auch online als PDF erreichbar.
Die URL lautet: http://www.aktion-mensch.de/media/inklusion/AktionMensch_Themenheft_Inklusion.pdf
Die von dir beschriebene Seite ist im PDF auf Seite 12.

Der Point. hat gesagt…

sehr cool, herzlichen glückwunsch :)

Frank hat gesagt…

Glückwunsch

Haben die wenigstens vorher gefragt?

Sally hat gesagt…

Es ist soweit... Die Socke in den Printmedien... *gruuusel* :P

Michael hat gesagt…

Danke @Christian. Jule direkt neben dem Schaeuble - nicht schlecht. Aber der Satz von dem ist eigentlich ganz schoen heftig.

ednong hat gesagt…

Ach herrje,
wird das deinem Image nicht abträglich, wenn du Allüren an den Tag legst? ;)

Irgendwann, eines (hoffentlich noch fernen) Tages gibt es dann einen Button. Ach nee, mehr als einer. Einer zum Einloggen, klar. Und die anderen zum Bezahlen. Vorm Einloggen. Auf diesem Blog.

Dann werd ich die Tage bis dahin noch genießen ... ;)

Dennis hat gesagt…

Hallo Jule,

mein Glückwunsch zum Erscheinen in die Printmedien.

Liebe Grüße
Dennis

Anonym hat gesagt…

Tse, nutzen deine Sprüche, lassen schön Werbung von dir machen und dann darfst nichtmal die Photos mitbewerben, tse, tse, tse

Anonym hat gesagt…

Das ist von Aktion Sorgenkind, oder?

Anonym hat gesagt…

Hi Jule, unglaublich deine ganze Story. Habe so 2 bis 3 Stunden so quer Beet gelesen und bin völlig platt.. Also das mit deinen Eltern, dann die Nummer mit den Anfeindungen an der Schule, dann die Aussage dass du wenn du die Zeit zurück drehen könntest und den Unfall verhindern köntest das nicht tun würdest, puh, du machst mich fertig.. Also ich hoffe dich mal so richtig zu lesen, du schaffst locker die Spiegel Top 10. Titel ist klar ne, "Jule-Stinkesocke"
Ich wünsche dir und den anderen Mädels und so alles Gute für die Zukunft und danke dass ich etwas lernen durfte, hast mich sehr berührt...

Anonym hat gesagt…

@ anonym 23.9./16:43: Den früheren Namen "Aktion Sorgenkind" hat man schon länger (im Jahr 2000) ad acta gelegt. Im Wikipediaeintrag zu Aktion Mensch ist das so formuliert:



"Die Mitgliederversammlung der 'Aktion Sorgenkind' beschloss 1999, mit Wirkung vom 1. März 2000 den Verein in „Aktion Mensch“ umzubenennen. Denn der Verein fördere nicht nur Kinder, sondern alle Menschen mit Behinderungen, und nicht alle behinderten Menschen müssten jederzeit Anlass zu Kummer und Sorge geben. Der neue Name spiegelt sowohl das größere Aufgabenspektrum der Aktion Mensch als auch den gesellschaftlichen Perspektivenwechsel im Umgang mit Menschen mit Behinderungen wider."

Monika hat gesagt…

Hallo Jule,

mein Name ist Monika und ich habe die letzten 2 Wochen jeden Abend damit verbracht Deinen Blog zu lesen(mein Mann hält mich schon für irre ^^). Ich möchte Dir ein riesen Kompliment aussprechen. Ich empfinde es als wirklich bewundernswert, wie du in so jungen Jahren angefangen hast dein Leben mit allen Hindernissen nach deinen Wünschen zu gestallten.
Ich habe 4 Jahre in einer Kur- Reha- und AHB Klinik für körperlich und geistig behinderte Menschen gearbeitet und mich in dieser Zeit viel damit beschäftigt "verstehen zu wollen".
Dabei half mir Lebensgeschichten zu lesen (Lieblingsbücher u.a. "Schmetterling und Taucherglocke", "Das Recht zu leben und zu lieben"), Gespräche zu führen und mich ein zu lassen.

Eine junge Frau (17) mit einem relativ frischen Querschnitt (ich weiß nicht mehr wie hoch der wirklich war, aber sie konnte sich nur über Augenklimpern verständigen) diktierte mir mal einen Satz:
"Ich habe mir das immer sehr, sehr fürchterlich vorgestellt. aber jetzt, da ich so hier liege, ist es eigentlich nur noch halb so schlimm, so lange ich Menschen wie Euch um mich rum habe, die es ehrlich mit mir meinen und mich weiter als Persönlichkeit wahrnehmen."
Du kannst dir vorstellen, dass es furchtbar lange gedauert hat das zu diktieren, aber diese Ausdauer war eines ihrer Markenzeichen. Ich hab sie sehr gemocht. Ich hoffe mittlerweile kann sie ihren Computer bedienen, damit es ihr leichter fällt.
Ach nun bin ich abgedriftet, ich wollte Dir doch nur sagen dass ich es unglaublich finde und bewundere Deine Kraft.
Bleib wie du zu sein scheinst (nicht bös gemeint, aber "wie du bist" mag ich mir nach nur Blog lesen nicht rausnehmen)ich werde immer wieder mal hier rein schneien und mich über neue Anekdoten aus deinem Leben freuen.

Liebe Grüße,

Monika

Tim hat gesagt…

Hallo Jule,

ich bin gerade über "Wissen Inklusion" auf Dein Blog gestoßen.

Die fünfzig Sätze sind witzig und nachdenklich zugleich.

Was ich kaum glauben kann, dass die Aktion Mensch Dir verboten hat, die Bilder zu zeigen ...Das passt ja sogar nicht zum Selbstbild der Organisation ...

Liebe Grüße und noch viel Freude mit dem Blog, werde sicher jetzt häufiger reinschauen ...

Tim

Anonym hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch, Jule. Ich freu mich für dich.

:-)

Deine treue Leserin Trude

Mike hat gesagt…

Hallo Tim
das hat vermutlich mit den Nutzungsrechten für die Bilder zu tun, wenn die Bildurheber nur die Nutzungsrechte für die Aktion Mensch eingeräumt und die Weitergabe nicht gestattet haben.

LG
Mike

Asinello hat gesagt…

Ganz großes Kino

Und noch ein Tagebuchleser, der sich kein bisschen schämt und dieses Blog (nebst Kommentaren) von 2009 bis hier gelesen hat. Noch einer, der mit Blogs eher wenig zu tun hat, einen Tip bekam, sich festlas und einige Wochen lang nicht aufhören konnte. Noch einer, der gelacht und geweint hat, der gerührt war und entrüstet, wütend, heiter, erleichtert, der mitgebangt und mitgehofft, sich mitgefreut hat. Der viel dazugelernt hat und Ausblicke auf neue Lernziele fand. Der sich vom Text dorthin tragen ließ, wo er landen sollte und immer sanft und sauber abgesetzt wurde. Dein Erzählstil ist "ganz großes Kino". Chapeau.

Einer aus einer guten Million Besucher. Einer mehr, der guten Stil mag und Freude daran hat, dass hier eine junge Person erwachsen wird und ihren Weg findet. Der Bewunderung nicht zu bieten hat, aber Anerkennung für den sinnvollen Einsatz eines harten Dickschädels. Einer mehr, der die Person hinter den Zeilen mag.

Jajajah. Hattenwirauchschon. Kommt es darauf noch an, bei so vielen Besucher/innen? Muss der das hier noch hinschreiben? Vielleicht nicht. Er tut's trotzdem, als kleines Zeichen. Dafür, dass auch die Zahl der Sympathisanten weiterhin steigt. Dafür, dass sich um den Kreis guter, verlässlicher Freunde ein weiterer Ring gebildet hat, der nicht nur aus Schaulustigen und Bewunderern besteht, in dem auch viele Hände bereit sind, Dir und Deinen Freunden bei Bedarf tatkräftig beizustehen. Dafür, dass ein kleines Blog Kreise und Wellen machen - und auch mehr bewegen kann als einen abgelegenen Tümpel virtuellen Wassers.

Danke, Jule, dass Du uns hier erlaubst, Momentaufnahmen Deiner Welt durch Deine Augen zu sehen.

Ich drück Dir die Daumen, dass Du auch weiterhin Deinen Weg (und die richtige Richtung) findest - und möglichst bald mal jemand diesen doofen Deppenmagneten umpolt.

Jule hat gesagt…

Danke für die Gratulationen und netten Kommentare.

@Frank: Ja, haben sie.

@Michael: Ich finde den ganzen Typen heftig.

@ednong: Keine Angst.

@Tim: Es ist genau so, wie Mike es beschrieben hat. Ich müsste selbst anfragen, ob ich die Bilder, an denen die Aktion Mensch die Rechte nur für diese eine Veröffentlichung bekommen hat, auch für meine Veröffentlichung nutzen darf. Das würde mehrere weitere Anfragen bedeuten, möglicherweise noch eine Vergütung - da mache ich die Bilder lieber unkenntlich. Für das, was ich ausdrücken wollte, brauche ich nicht unbedingt ein Foto von unserem Finanzminister. Weiß ja auch so jeder, wie er aussieht...

Olli hat gesagt…

Den Satz vom Schäuble find ich ungut gewählt. Denn das die Kombi aus Rollis udn Fußgängern sher gut gehen kann, weis man zB von Jule und ihrem Umfeld. Keine Ahnung, warum der da so negativ ist.
Zumal ich denke, dass er manche Problem nicht hat mit Barrierefreieheit - die die immer anwesenden Personenschützer sollten jederzeit in der Lage sein, ihn ihm Rolli über Stufen zu heben.
Ich hätte ihn eher mit den Fotos aus der zeit nach dem Attentat auf ihn gezeigt, im Handbike, oder eben das Interview wo er, wenn ich recht erinner, meinte Deutschland könne auch einen Kanzler im Rollstuhl aushalten.