Freitag, 8. März 2013

Ich werde gesucht

Es ist schon etwas Zeit vergangen, seit ich mir das letzte Mal meine Suchstatistik angesehen habe. Und noch mehr, seit ich mich mit den gelösten und ungelösten Fragen, mit denen die Suchmaschinen Leserinnen und Leser auf oder über meinen Blog spülen, eingehender beschäftigt habe. Das will ich heute mal wieder nachholen und greife aus den einhundert häufigsten Suchanfragen diejenigen raus, die vielleicht noch eine Antwort brauchen. Vielleicht.

Jule: Ganze 12.202 Leute haben eine Jule gesucht und mich so gefunden!

Feste Zahnspange: Brauche ich zum Glück nicht.

Stinkesocke Blog Jule Steuern: Hast du gefunden, was du gesucht hast? Da fällt mir ein, was ich demnächst noch machen muss. Ich hasse diese Bürokratie. Oder meintest du etwa "fernsteuern"?!?

Beide Beine amputiert: Soll vorkommen. Was dann immer etwas schräg aussieht, finde ich, wenn diejenige oder derjenige in einem Rolli sitzt, dessen Hersteller darauf keine Antwort weiß und auf jeden Fall einen Fußbügel braucht. Gut, es gibt einige Leute, die sich mit Prothesen in den Stuhl setzen, um zwischendurch aufstehen zu können, und die sich dann selbst dann nicht ohne Prothesen in den Stuhl setzen, wenn sie an dem Tag nicht zwischendrin aufstehen werden, rein wegen des Gewichts und des damit verlagerten Schwerpunkts. Für diejenigen macht der Fußbügel zwischen den Vorderrädern des Stuhls ja Sinn. Aber es gibt eben auch Leute, die ständig ohne Prothesen Rolli fahren und wo es den Rolli dann eben modellabhängig nicht ohne Fußbügel oder Fußplatte gibt, weil der Stuhl sonst zu instabil wird. Sieht dann immer etwas lustig aus, und ich kenne ein junges Mädel, das sich ein paar Turnschuhe in Größe 30 auf der Fußplatte befestigt hat. Leer natürlich. Sie meint, dass seitdem die Leute auf der Straße nicht mehr sie, sondern nur noch ihre Schuhe anstarren...

Blogger aus Schwerin: Kenn ich keine.

Hintergrundbilder Hamburger Hafen: Guckst du hier, klaust du aber nicht!

Jule Blog Hamburg: Richtig!

Jule Blog Köln: Falsch!

Jule stinkt: Auch falsch!

Jule Stinkesocke Bekloppte: Nein. Ich bin ganz lieb und die meisten Leute um mich herum auch.

Leggings Regen nass Freundin: Leggings werden im Regen nass, auch die von meiner Freundin. So etwa?

Oberschenkel amputierte Frau vom Mann: Wie war das Leben noch eindeutig, als man nicht alles getrennt schrieb, was zusammen gehörte? Diese Schlagzeile auf der Titelseite eines großen Boulevardblattes würde mich über die Frage nachdenken lassen, ob der Arzt, der siamesische Zwillinge unterschiedlichen Geschlechts erfolgreich trennte, bei der anstehenden Heirat nicht den Namen seiner Frau annehmen sollte. Oder ist dieser Ober Schenkel vielleicht gar kein Doktor, sondern Gastwirt?

Sklaven beim Urologen gequält: Nee. Aber kennst du den? Vor einem Pissoir steht ein Mann und pinkelt vierstrahlig...

Hintergrundbilder Männerkörper: Das wäre vielleicht eine Idee für einen Relaunch, nur würde dann vermutlich diskutiert werden, warum ich ausgerechnet Menschen mit Behinderung oder ausgerechnet keine Menschen mit Behinderung dort eingeklebt habe. Da ich mich nicht entscheiden kann, bleibe ich lieber erstmal bei einer schönen Landschaft und wundere mich derweil, warum mit diesen Suchworten immerhin über 300 Leute auf meiner Seite gelandet sind.

Brauche Glück fürs Abi: Viel Glück!

Analtampon rausballern: Nimm einfach den Rückholfaden.

Arschi: Selber Arschi!

Barfuß Schnee laufen Rollstuhlfahrer: Ja. Äh. Nein.

Dauerkatheter legen: So etwas verwende ich nicht, daher mach dir nicht die Mühe und suche in meinem Blog nach einer Anleitung. Du wirst nämlich keine finden.

DDR Schilder: Hab ich nicht, aber die Ampelmännchen finde ich lustig.

Eingekackt: Duschen?

Frau schiebt sich Dildo: Du musst nur einmal das Wort "Dildo" erwähnen, schon landen die ganzen Ferkel hier. Ich wäre für eine Variable in den Kopfdaten jeder Webseite, die einer Suchmaschine sagt, ob man mit diesen Wörten gelistet sein möchte oder nicht. Genauso wie man mit "noindex" oder "nofollow" oder "noimage" darum bitten kann, dass die Seite gar nicht aufgenommen, deren Links nicht verfolgt oder deren Bilder nicht archiviert werden, müsste man mit adult="nosmut" erreichen können, dass Leute, die gezielt nach Inhalten für Erwachsene suchen, meine Seite nicht unter ihren Treffern haben...

geile Muschis lecken: adult = "nosmut"

Gipsbein: Nee. Rollstuhl.

Hautverletzung: Im gelähmten Bereich wegen der meistens schlechten Heilung nicht gut.

Ich liebe dich: Oh wie schön! Wie heißt du und wie ist deine Mailadresse?

Ich bin so traurig: Och, wieso das denn? Was ist passiert?

Ich knall mir ein rein für den Ballspielverein: Nimm noch mal eine von den bunten Pillen.

Ja ich bin süß aber voll psycho: Meinst du, die zweite Feststellung verhilft der ersten zu besonderer Glaubwürdigkeit?

Juckreiz Oberschenkel Innenseite nach Pinkeln: Waschen?

Lass den Kopf nicht hängen: Nee nee, mach ich nicht.

Lustige WC-Schilder: Ich finde, das Schild "Bitte im Sitzen pinkeln" hat auf dem Behinderten-WC einen besonderen Charme.

Mädchen turnen Spagat Pups: Soll vorkommen.

Onanieren im Rollstuhl: Kleiner Tipp: Leg dich aufs Bett. Geht einfacher.

Papphefter: sind umweltschonender als Plastikhefter.

Rasierter Scham: Inzwischen ja.

Saliromanie: Laut Wikipedia das Verspüren sexueller Erregung beim Beschmutzen und Besudeln anderer Personen und Objekte, im weiteren Sinne auch die Lust, in voller Kleidung baden zu gehen. Ah ja. Also wenn das so ist, bekenne ich mich mal als praktizierende Saliromanin (Terminus korrekt?), denn auch wenn ich gerne völlig nackt bade, finde ich, dass schwimmen mit Alltags- oder Sportbekleidung auch einen gewissen Reiz haben kann. Ich kenne auch genügend Jungs, die das absolut toll finden, wenn ein paar Mädels nach dem Training bekleidet in den See springen statt zu duschen. Für einen meiner bisher wenigen Partner hatte das auch eine sexuelle Komponente. Allerdings wäre das für mich etwas ausgefallenes oder ausgeflipptes, nichts, was ich regelmäßig tun müsste. Und was das Beschmutzen angeht: In gewisser Weise fände ich das schon reizvoll, sich dreckig zu machen. Jetzt nicht gleich Schlammcatchen, aber sich am Strand gegenseitig mit Kleckermatsch zu bewerfen, finde ich schon ganz lustig. Aber sexuelle Erregung? Nee ... sagen wir mal: Es hat seinen Reiz. Finde ich.

Schlafparty: Mit oder ohne Musik?

Windelparty: Bei so einer Veranstaltung war ich wirklich mal. Gehörte zu einer Jugendfreizeit und war sehr lustig.

Ich bin ich selbst: Ich auch!

Stinkesocke Zeichen: Du meinst, ich sollte mir mal ein Logo zulegen?

Mausi unerwiderte Gefühle was tun: Oh Mausi, da musst du durch. Am Anfang ist es schwer, aber mit der Zeit lässt der Schmerz nach und früher oder später wird es einen anderen Menschen geben, der deine Gefühle erwidern wird.

Rollstuhl vollpissen schlimm: Schlimm nicht, aber ich würde ihn danach gründlich sauber machen, damit dir demnächst nicht alle Hunde hinterherlaufen.

Voyeurismus: Ich behaupte mal ins Blaue hinein, das ist eher was für Männer, oder? Also ich muss das nicht unbedingt sehen.

WC sauber halten: Bietet sich an.

Hier spielt die Musik: Richtig!

Dank Jule: You are welcome!

Kommentare :

unperfekt ist auch ganz nett;) hat gesagt…

Das ist immer sehr amüsant, mit Lachflash garantiertXD Danke furs aufmuntern;)

unkontrollierte-Kontrolle hat gesagt…

Haha, solche Google-Suchen finde ich ja auch immer sehr unterhaltsam! Bzw manchmal frage ich mich, wie viele Seiten die Leute dann durchgehen, um auf meinem Blog zu landen.
Bei mir suchen die meisten nach "unkontrollierte kontrolle", bevor sie auf meinem Blog landen. Es gibt aber auch Leute, die nach dem Erscheinungsjahr von 'Angststurm' suchen und so auf meinem Blog landen. Seht interessant ;-)

LG

Niklas hat gesagt…

"Analtampon rausballern" hätte durchaus Potential, Gegenstand einer sprachlichen Analyse zu werden...

Sucher hat gesagt…

Ich oute mich als (einer) derjenige(n), der nach Saliromanie gesucht hat. Ich wollte wissen, ob du euer sehr "unsauberes" Verhalten beim Training wie auch bei Wettkämpfen irgendwann mal mit dieser (sexuellen) Spielart in Verbindung gebracht hattest, entweder im Ausdruck der Distanz oder im Rahmen eines Bekenntnisses.

Es ist ja durchaus denkbar, dass euer Rumgerotze beim Training ("Rotzrakete", "in den Ärmel schnoddern"), und vor allem euer Rumgepisse für dich auch angenehme Gefühle in Verbindung mit einem Widersetzen gegen gesellschaftliche Normen (Sauberkeit, Angemessenheit, Konformismus) mit sich bringt.

Leider konnte ich mir diese Frage trotz intensiver Suche nicht beantworten, würde das aber nach wie vor gerne.

TineHappy hat gesagt…

Unglaublich, nach was Leute suchen und dann deinen Blog finden!
Manchmal echt bedenklich, dass die Blogs dann doch nicht so weit hinten gelistet sind wie man denkt!
Bei meinem Blog war ein Sucherfolg: "Schöner Abend mit Ficken" ja ein Post heißt "Schöner Abend mit Folgen" ich habe das mal selber durch Google gejagt und der Post aus meinem Blog steht sogar an 6. Stelle!
Also da finde ich auch, dass man da einstellen können sollte, ob man da gelistet werden will oder nicht!

Anonym hat gesagt…

Liebe Jule, ich möchte mich gerne mal einen Abend lang mit dir über Gott und die Welt unterhalten. Ich mag die Art, wie du denkst, deine Phantasie, den Blick, mit der du die Welt siehst. Du hättest allen Grund, sie durch eine schwarze Brille zu beatrachten, aber du schaffst es, mit deinem trockenen Humor selbst mir, der heute gar nicht gut drauf ist, ein Grinsen ins Gesicht zu zaubern. WC sauber halten? Bietet sich an. Gibt es eigentlich auch Situationen, in denen du nicht rausgeben kannst?

Anonym hat gesagt…

"Jule stinkt" bezieht sich vielleicht auf ein Lied von Gerhard Schöne.

http://www.gerhardschoene.de/lieder/jule.html

Jule hat gesagt…

@Sucher: Ich glaube schon, dass ich mehr als einmal darauf eingehe, ob ich Pinkeln mit angenehmen Gefühlen verbinde. Ich sag es aber gerne noch einmal: Nein.

@18.32: Die gibt es durchaus, diese Situationen. Aber je mehr Unverschämt- und Unverfrorenheiten man erlebt hat, umso schlagfertiger wird man, glaube ich.

@21.09: Gut zu wissen. Bei mir war die Fee schon da. :)

Philipp hat gesagt…

Köstlich, Ich hab Tränen in den Augen vor lachen. Gerne wieder.

Gruß aus Kaiserslautern

Philipp

Sally hat gesagt…

Das verlinkte Lied erinnert mich an eine Fahrt vor mindestens 10 Jahren. Stundenlang durch Dänemarks plattes Land. Und "Jule" in Dauerschleife. Wir hatten sogar eine "echte" Jule dabei, die begeistert mitsang.... ;)

Anonym hat gesagt…

Genial, nur eindeutig der falsche Text, um sich in der Uni-Bib von der Hausarbeit abzulenken, den Lachflash konnte ich aber gerade noch unterdrücken^^

NewRaven hat gesagt…

Also "Arschi" find ich irgendwie niedlich... eine ehemalige Freundin hat mich immer so genannt, deshalb verbinde ich das mit was Positivem. "Ich liebe dich" ist irgendwie auch süss (ach, Jule, ich bin übrigens Micha... Mailadresse kommt ;) ) aber absoluter Spitzenreiter - besonders wegen der Formulierung - ist eindeutig "Analtampon rausballern"... ich hatte dabei sehr lustige Slapstick-Bilder im Kopf. Die meisten anderen Dinge hatten wir ja ähnlich schon mal ^^

meg hat gesagt…

Analtampon rausballern!! Ich kann nicht mehr. Wirklich. :D

jali hat gesagt…

Weil heute Montag ist, und ich keinen Bock habe mit der Arbeit anzufangen, habe ich mal ein paar Experimente mit der Site-Suche von Google gemacht, um herauszufinden, was die Freunde körperlicher Ausscheidungen auf Deine Seite treibt.

Ein paar Zahlen:

Das Wort "Dildo" kommt in Deinem Blog in 7 Beiträgen vor, also weniger als die vielen Suchanfragen Deiner Leser vermuten lassen. Tatsächlich scheinst Du hier einen harmlosen Euphemismus gefunden zu haben, denn das Wort "Delfin" taucht bei Dir 22 mal auf; und fast immer im Zusammenhang mit Sexspielzeugen (es gibt einen Beitrag in dem Du Lisas Delfintherapie erwähnst).

"Eingekackt" bringt es immerhin noch auf 6 Treffer, "Katheter" auf stolze 21. Um Windeln geht es 10 mal.

Erwartungsgemäß am häufigsten unter den von mir getesteten Suchbegriffen kommt das Wort "Rollstuhl" oder "Rolli" vor (insgesamt 415 Treffer).

Bei insgesamt 578 Beiträgen finde ich zusammengenommen 66 Treffer zu Themen mit "Schmutzfinkenpotential" recht wenig, das bekannte Blog "Netzpolitik.org" kommt bei "Dildo" auch immer noch auf zwei Treffer, bei "Windeln" allerdings nur auf 6. Insofern würde mich interessieren, wie die Leute auf Deiner Seite landen, wenn sie die teilweise doch recht drastischen Suchbegriffe verwenden ("Frau schiebt sich Dildo rein"), Deine Seite wird bei sowas von Google ziemlich weit unten gelistet, und wer klickt schon 14 Tausend Ergebnisse durch? Obwohl, Regel 34; es gibt vermutlich auch Suchmaschinenfetischisten...

Made hat gesagt…

"ob der Arzt, der siamesische Zwillinge unterschiedlichen Geschlechts erfolgreich trennte"

Ich dachte, das geht nicht? Sind siamesische Zwillinge nicht eineiige Zwillinge, die nicht "vollständig getrennt" worden sind? Sind siamesische Zwillinge somit nicht zwangsläufig gleichgeschlechtlich?

Anonym hat gesagt…

Saliromanie... Bin auch deswegen hier gelandet. Tja, und damit schließt sich ja dann wahrscheinlich auch der Kreis, oder? Jetzt, wo das Wort sogar in diesem Post von dir steht xD.