Montag, 15. April 2013

Federball und Nasenspülung

Schade, nun ist der März vorbei. Und niemand aus unserem Wohnprojekt hat es geschafft, einer großen Krankenkasse ein neues Mitglied zu empfehlen. Dabei hat man uns doch in Aussicht gestellt, bei Vorschlag eines neuen Mitglieds eine tolle Prämie zu bekommen. Wir hatten es eigentlich auf das Strand-Federball-Set abgesehen.

Nein, stimmt nicht. Eigentlich wollten wir im März unbedingt noch jemanden vorschlagen, weil wir dann sogar noch eine Nasenspülkanne umsonst dazu bekommen hätten.

Kommentare :

Anonym hat gesagt…

Die Nasenspülkanne der GEK (darf ich den Namen hinschreiben?) ist wirklich super, hat bei mir die Erkältungen von 4x pro Jahr auf 1x reduziert. Bei der GEK gabs die immer kostenlos. :)

Ich hab aber auch überhaupt keinen Bock mehr, irgendwelche Mätzchen für Firmen zu machen, um dann ein Federball-Set, eine Nasenspülkanne, eine analoge Plastikwaage oder ähnlich niederpreisige Artikel zu bekommen. Deshalb boykottiere ich auch diese elenden Kundenkärtchen. Da gibt man den Datenschutz an der Haustür ab um nach einiger Zeit irgendeinen Schrott zu bekommen und dafür weiß die Firma, wie oft ich Hämorrhiden-Salbe, Tampons, Feuchttücher und Gummibärchen kauf.

LG
Ela

Stefy hat gesagt…

Ist das zu fassen?

Matti12 hat gesagt…

Ähm, Jule,
Du solltest etwas früher ins Bett gehen: 0:11 ist keine sinnvolle Zeit, um zu bloggen ;-)

Leider gibt es in unserer Firma nur die Auswahl zwischen 3 Krankenkassen. Da ist ein (IKK, AOK und BKK). Cheffin würde sich nicht freuen, noch eine weitere Abrechnung zu schreiben.

Dabei hätte ich Dir die Nasenspülkanne so gewünscht.
Wenn Du möchtest, kann ich Dir aber ein paar 20ml-Spritzen zukommen lassen(die ich zum Befüllen von Tintenpatronen nehme - nicht was manche vielleicht denken ;-)

Gruß,

Matti12

Robin hat gesagt…

Au weia ...

Was um alles in der Welt ist denn bitte eine Nasenspülkanne ?!? *google*

Mein Kopfkino gibt mir gerade eine Vorstellung die ich nicht gebucht habe :o

Auf was für Ideen Menschen kommen können ist schon immer wieder faszinierend, ich verstehe nur nicht wirklich wie die sich vorgestellt haben, das bei der Aktion ein positives und sympatisches Bild der Versicherung raus kommen soll?

Aber vielleicht bin ich auch einfach nur zu engstirnig, die Aktion war ein voller Erfolg und die Ohrenschmalzstechspaten für die nächste Werbung sind schon bestellt?

Liebe Grüße

Robin

Anonym hat gesagt…

Na hörmal! So eine Nasenspülkanne kostet bestimmt 5 Euro! Dafür grast man doch gerne mal seinen Freundeskreis ab und geht ein bisschen hausieren. Vielleicht hätte es ja bei zwei Empfehlungen sogar eine Lösung zur Warzenentfernung oder einen Jahresvorrat feuchtes Toilettenpapier gegeben!

Anonym hat gesagt…

Hallo Jule,

Für die zwei Posts unter diesem kannst Du Dir / Euch 5 Nasen-
spülkannen kaufen.

Für diese Brüller würde ich das gerne finanzieren.

Basler

Klaus hat gesagt…

Da musste ich erst mal suchen, wozu das gut sein soll. Bei Amazon bin ich das fündig geworden: Macht das. Da kommt dann das "Prana" in deinen Körper!
Dies behauptet zumindest das "Yoga-Neti Handbuch" von Narayan Chöyin Dorje, der wiederum mit "tibetischen Lehrmeistern" in enger Verbindung steht!

Ich mag solche Esoterik angehauchten Texte. Die sind einfach sehr unterhaltsam.

Nun ja, die Kannen kostet wohl so zwischen 13-20 €, wobei ich bei den Bildern (so eine kleine Kanne aus Plastik) den Maximalpreis eher auf 5€ taxiert hätte. Aber wenn das Jala Neti ist, dann muss die ganze Geschichte wohl auch mit bezahlt werden. Da haben sich sicherlich viele buddhistische Yoga-Experten Jahrzehnte lang in Kleinstarbeit die Köpfe mit zermartert.

Anonym hat gesagt…

also dass ihr euch das entgehen lasst. kann ich nicht verstehen ;)

Anonym hat gesagt…

*lach*
Das ist ein Scherz, oder?

Man, muß es denen schlecht gehen
*immernoch lacht*

Danke für diese Erheiterung.


Gruß, Sandra

Anonym hat gesagt…

Ich seh sie vor mir, die Fahrenden von Rollstühlen als Benutzende von Naselspülkannen auf dem zum Gehen Gebahnten... *lach*

Dennis hat gesagt…

Hey Jule,

die extra beworbene Zusatzprämie macht mich ein wenig nachdenklich.
Viele der Kunden sehen da bestimmt nur "ich bekomme nun zwei Prämien" und wissen vielleicht nicht mal was eine Nasenspülkanne ist. Okay es war Erkältungszeit als die Krankenkasse das Schreiben verschickte, aber bis die Prämie ankommt wäre diese schon vorbei ;)
Bessere wäre da doch mal ein Massagegutschein als zusätzliche Prämie.

Liebe Grüße
Dennis

Anonym hat gesagt…

*gröhl*
das war bestimmt die allgemeine ortskrankenkasse.