Samstag, 25. Mai 2013

Nicht die Sonne


Ich wünsche mir, dass die Sonne endlich mal wieder ein bißchen mehr scheint und wir nicht nur Regen haben. Dieses Wetter geht mir so langsam auf den Keks.

Das auf dem Foto ist übrigens nicht die Sonne. Das ist der Vollmond zwischen einigen Wolken, wie er gestern abend über unserem Haus kurz nach Sonnenuntergang zu sehen war. Eigentlich beste Aussichten für ein wenig schönes Wetter - aber der Mondschein trügt.

Kommentare :

Anonym hat gesagt…

Was für ein geiles Bild.

Anonym hat gesagt…

Kamera manuell auf -1,5 Blenden stellen. Dann bekommst du Zeichnung in den Mond ;)

Patrick Gamm hat gesagt…

Hallo Jule!

Ich glaube mit dem Wunsch bist du nicht ganz alleine!

Womöglich ist der Sommer gerade im Urlaub und bereitet sich auf 3 ganz Starke Monate Juli bis September vor? ;-)

Gruß Patrick

Philipp hat gesagt…

Mit welcher Kamera / welchem Objektiv, fragt sich der Interessierte, wurde das denn geknipst?

Grüße aus Kaiserslautern

Philipp

Dennis hat gesagt…

Hallo Jule,

auf den ersten Blick sieht es wirklich nach der Sonne aus. Es ist mal ein untypisches Foto vom Mond. Man könnte auch einen beginnenden Sonnenuntergang vermuten.
Eine klassische Vollmondaufnahme wäre durch die Wolken auch recht interessant gewesen.

Liebe Grüße
Dennis

Blogolade hat gesagt…

Was ein toll leuchtender Mond! Tolles Bild!

Fine hat gesagt…

Was für ein cooles Foto! Hast du das nachbearbeitet, für die Lichtbalance oder so?

Xin hat gesagt…

Nicht, dass dieser Beitrag von mir einen tieferen Sinn hätte, aber ich wollte nur erwähnen, dass jetzt noch jemand das Blog von Anfang bis Zumschluss gelesen hat.

Dass es mir gefällt muss ich nicht erwähnen, sonst hätte ich es wohl nicht gelesen. :-D
Auch wenn ich mir hier und da manchmal etwas mehr Verständnis für bekloppte Fußgänger wünsche. ^^

Ich komme übrigens von Sashs Blog, der auf Dich hingewiesen hat und den ich Deinetwegen nun sträflichstenst vernachlässigt habe. ;-)

Anyway: Es macht Spaß Dir zuzulesen und ich freue mich, dass aus der kleinen Stinkesocke eine starke und erfolgreiche Frau geworden ist.
Vielleicht auch mit einem versöhnlichen Hinweis, dass Dir Deine Eltern vermutlich doch - wenn auch unabsichtlich - geholfen haben: Wer stark sein muss und das auch packt, packt auch das mit links, woran andere im Alltag verzweifeln. Auch wenn es eine harte und unfaire Schule ist, es macht Dich zu eben zu der Frau, die Position beziehen kann.
Dafür Respekt und Daumen hoch!