Montag, 28. Oktober 2013

Atomlocken

Jaja, sollen mich ruhig alle meine Probleme für lächerlich erklären. Sie haben mich in der letzten Nacht stundenlang verfolgt! Ich rede schreibe von übergroßen Erdnussflips.

Ja, ich bin heute schon genug ausgelacht worden. Das ist aber weniger witzig. Ich hatte in der letzten Nacht einen Alptraum, der mich völlig durchgeschwitzt und total verstört hat aufwachen lassen.

Ich hatte vor dem Einschlafen überlegt, dass ich auf jeden Fall noch in den Supermarkt muss, um Süßigkeiten für Halloween zu kaufen. Und irgendwann muss ich im Süßwarenregal mal etwas gesehen haben, was ich in meinen letzten Traum eingebaut habe. Ich war in einem Chemielabor in meiner Uni und musste einen Nachweis über einen Krankheitserreger erbringen. Plötzlich war ich alleine in diesem Labor und obwohl davon vorher nie die Rede war, galt der Krankheitserreger als nachgewiesen, wenn Erdnussflips anschwellen. So ein Schwachsinn! Aber diese Dinger vermehrten sich dann auch noch und ich hatte größte Angst, mich mit irgendeinem Scheiß zu infizieren. Radioaktiv sollten sich auch noch sein. Ich bin in Panik durch dieses Labor getobt, überall waren diese komischen mutierten Erdnüsse, und ich kam nicht raus. Ich weiß nicht, was ich alles ausprobiert habe, aber es ließ sich kein Fenster und keine Tür öffnen. Mein Handy war leer - unglaublich.

Ich habe Ängste ausgestanden, mich im Bett gewältzt, wie üblich bei Alpträumen alles vollgepinkelt, laut geschrien ... und wurde erst wach, als jemand an meine Tür wummerte. Meine erste Handlung war ein Blick unter das Bett: Nein, keine Erdnussflips.

Als ich dann tatsächlich vor dem Supermarktregal stand, wusste ich, wovon ich geträumt hatte. Es waren zwar keine Flips, sondern überdimensionierte Locken. Angst habe ich jetzt vor denen aber trotzdem:

Kommentare :

Anonym hat gesagt…

Liebe Jule!

Was machst Du, wenn Du Dein Bett einnäßt. Ich stelle mir es für sehr schwierig vor, sitzend im Rolli das Bett neu zu beziehen, und das Mitten in der Nacht. Hilft Dir da jemand?
Andere blöde Frage: warum trägst Du in der Nacht keine Windel?

LG

Andreas

Philipp hat gesagt…

Ich tausche die Flips gegen Pilze aus und erinneere mich an eine ganz ganz schlimme Zeit meiner Kindheit.

Ich fühle mit dir!

Grüsse aus Kaiserslautern

Philipp

Olli hat gesagt…

Ich empfehle mal eine Expositionstherapie im Freundeskreis bei einem angenehmen Film nach Wahl der Teilnehmer.
Mahlzeit ;-)

Jule hat gesagt…

@Andreas: Irgendwann möchte meine Haut ja auch mal atmen und da es die meisten Nächte gut geht, lasse ich das. Genauso wie sonst zu Hause, wo in greifbarer Nähe ein Klo ist.

Anonym hat gesagt…

Wow, diese Chips sehen aber wirklich zum fürchten aus. Das ist eine unnatürliche Mutation! Made in Fukushima? Auf jeden Fall nachvollziehbar, einen großen Bogen um sowas zu machen.
Und danke für den Lacher, toller Traum (auch wenn der für dich erst im Nachhinein lustig war).

Anonym hat gesagt…

Liebe Jule!

Wenn Du alpträumst und Du weg möchtest, versuchst Du da im Traum wegzurollen, oder weglaufen?

LG

Andreas

Jule hat gesagt…

@Andreas:
In meinen Träumen laufe ich.