Samstag, 30. November 2013

Entspannter Praktikumstag

Der vierte Praktikumstag verlief ohne größere Zwischenfälle, was doch auch mal schön ist. Einzig aus der Reihe tanzte, Achtung Ekelalarm, ein Mann Mitte 20, der mit dem Rettungswagen eingeliefert wurde, völlig zugedröhnt und stark alkoholisiert. Der stank so pervers, dass es einem die Tränen in die Augen trieb. Dieser Mann hatte seine Bundeswehr-Cargohose und seine rote Daunenjacke vermutlich in den letzten 96 Stunden nicht ausgezogen. Weder zum Schlafen, noch ... richtig, zum Pinkeln und Kacken auch nicht.

Die Ärztin, die ihn untersuchen musste (wir mussten zum Glück nur zuschauen), meinte hinterher zu uns: "Bei der Ananmese braucht man nicht zu fragen, ob er in den letzten Tagen Stuhlgang hatte, wenn man sich da auch auf die eigene Nase verlassen kann."

Ansonsten waren nicht wirklich spannende Fälle dabei. Ein offenes Bein, zwei unterzuckerte Diabetiker, die aber schon wieder bei Bewusstsein waren, eine, die nicht wusste, ob sie schwanger sein könnte oder ob die Bauchschmerzen vielleicht vom Saufen kommen - und jede Menge betrunkenes Elend. Bei einer Frau mit rasselnder Lunge durften wir mit abhören, ansonsten haben wir nur zugeguckt und hinterher mal das eine oder andere gefragt.

Wie gesagt, es ist auch mal schön, wenn kein Alarm ist und keine von meinem Magneten angezogene Idioten mit mir Kontakt suchen.

Kommentare :

Jakob hat gesagt…

Schön! Hoffentlich bleibt das auch erstmal so, auch wenn Idioten für ergiebigere Blogbeiträge sorgen. Auch schön ist es, wenn dank des eigentlich doofen Beitragsstaus immer ein halbes Dutzend neue Beiträge gleichzitig auf die Seite purzeln und ich bei einigen damit kämpfen muss, nicht in der Unibib laut loszulachen :)

Philipp hat gesagt…

Begebenheiten in der Notaufnahme eines Grossstadtkrankenhauses.

Bei uns gehts da zum Glück etwas ruhiger zu. Aber auch hier kann man gerne mal ein paar Stunden am Samstagabend in der Notaufnahme verbingen wenn man nicht gerade den Kopf unter dem Arm trägt.

Ich muss sagen: Respekt für euch,. meins wär das nicht.

Grüße aus Kaiserslautern

Philipp

Jennifer Lechner hat gesagt…

Liebe Jule,

Mann oh Mann, ich habe deinen Blog früher regelmäßig gelesen, dann ist er mir irgendwie abhanden gekommen und jetzt hab ich ihn wieder entdeckt. Zum Glück! Ich wusste nicht, dass du inzwischen Medizin studierst (musste auch direkt mal nachlesen, wie es dazu kam, großartig!), finde das aber ganz toll! Ich bin Krankenschwester und arbeite auf Intensivstation und in der Anästhesie und ich kann deine Begeisterung für die Medizin verstehen, weil ich die mit dir teile. Natürlich hast du auch noch selbst was damit zu tun, das ist natürlich noch interessanter. Ich glaube, dass du den richtigen Weg gehst und bestimmt findest du den richtigen "Platz" für dich, wo dich dein Rollstuhl nicht "behindert", sondern sogar von Nutzen ist. Ich habe früher zum Beispiel in der Neurologie gearbeitet, da halten sich körperliche Untersuchungen in Grenzen und trotzdem ist es ein super interessantes und vielseitiges Fachgebiet. Ich bin jedenfalls sicher, dass du eine großartige Ärztin werden wirst und schon sehr gespannt, was du noch alles so berichtest!
Liebe Grüße, Jenny

Anonym hat gesagt…

Liebe Jule!

Leider hast Du schon wieder einen Beitragsstau. Da ich hoffe, dass es Dir gut geht, denke ich, dass es schon wieder an der Software hakt.

LG

Andreas

Anonym hat gesagt…

Beitragsstau III ???

Blogolade hat gesagt…

Huhu Jule,

Ich hoffe es geht dir gut und du steckst nur im Unistress oder blogger zickt nun noch mehr als vorher?

Liebe Grüße nach Hamburg!

Anonym hat gesagt…

Jetzt werde ich langsam nervös. Wo bist Du? Geht der blog nicht? Bist du Gott behüte im Krankenhaus? Deine gesamte Gemeinde fiebert schon dem nächsten blog entgegen!

LG

Andreas

Dorle hat gesagt…

Hilfe! Diesmal dauert es echt ziemlich lange mit dem Stau... ich kann seit dem 30.11. nix neues mehr lesen... *schnief* ich möcht doch wissen wie es dir geht...Liebe Grüße, Dorle

rike hat gesagt…

Viel zu lange nichts mehr von dir gehört - Ich hoffe sehr, dass das nur ein Megabeitragsstau oder was anderes Harmloses ist!

ThorstenV hat gesagt…

"Super angenehmer Tag heute, musste mich nur um einen kümmern, der stank, dass es einem die Tränen in die Augen trieb."
So sprechen die Harten :)