Sonntag, 3. Mai 2015

Nochmal ein Stern

Intelligenzquotient und Motorleistung stehen ja bekanntlich in direkter Kongruenz. Bei Frauen zumindest. Bei Männern ergeben ja Potenz und Drehmoment multipliziert miteinander immer denselben Wert.

Ich habe mich nach diversen Gesprächen und Verhandlungen entschieden, meinen Kleinbus zurückzugeben. Ich weiß nicht, ob ich zu hohe Ansprüche habe, aber ich brauche ein zuverlässiges Auto, das nicht nervt. Mehr möchte ich dazu nicht sagen. Oder doch: Millionen Taxifahrer können sich nicht irren. Und ein Kunde nimmt seine E-Klasse nicht ab. Nein, kein Taxi. Eine schwarze Rentnerschaukel. Erzählte mir am Telefon der Händler, der es über Monate nicht geschafft hatte, mir einen neuen Viano zu liefern. Damals. Nun habe er an mich gedacht und habe ein unglaubliches Angebot. Quasi zur Wiedergutmachung.

Einen Kombi mit dem kleinsten Dieselmotor (nur 170 PS...) und 9-Stufen-Automatik und Standheizung sowie einer umfangreichen Serienausstattung und einigen Extras. Als Neupreis habe der Stammkunde rund 49.000 Euro herausgehandelt, er gehe jetzt im Auftrag des Kunden noch einmal 20% runter, weil ich die Austattungen nicht wählen könne und meinen Umbau, den ich ja sonst ab Werk einbauen lassen würde, noch nachträglich einbauen lassen müsste. Soll heißen: Er bietet mir einen Neuwagen, noch nicht gefahren, allerdings mit einem Vorbesitzer laut Fahrzeugschein, für 39.000 Euro an. Statt einem Listenpreis von 57.000 Euro.

Ein 2,2-Liter-Bluetec-Motor mit Effizienzklasse A+, soll angeblich nur 4,5 Liter auf 100 Kilometern im Mix verbrauchen. Von Null auf Hundert in 8,6 Sekunden und 222 km/h Spitze. Bei umgeklappter Rückbank ergibt sich ein Laderaum von 183 x 151 x 84 cm (LxBxH), also so groß, dass man theoretisch eine 200 x 160 große Matratze hinten reingequetscht bekommt, sich drauflegen kann und über seinem Kopf noch vierzig Zentimeter Platz bis zur Decke hat. Und Liegebike plus Rennrollstuhl passen auch rein. Und wenn man beides zerlegt, auch doppelt.

Ich werde Maries Papa mitnehmen, unterzeichnen, das Auto zum Umrüster schicken und ihn mit etwas Glück in der letzten Maiwoche bekommen. Bis dahin habe ich dann gar kein Auto - und hoffe auf möglichst keine weiteren Bahnstreiks mehr. Und endlich mal auf einen Glücksgriff.

Kommentare :

ednong hat gesagt…

Dann hoff ich mal, dass es der Glücksgriff ist für dich.

Philipp hat gesagt…

Na, das klingt doch vernünftig. Hoffen wir das dieses mal alles glattgeht.

Grüße aus Dresden

Philipp