Hinweis

Die Personen und die Handlung dieses Blogs sind frei erfunden. Jegliche Ähnlichkeiten mit tatsächlichen Begebenheiten, mit lebenden oder verstorbenen Personen oder mit noch nicht geborenen Kindern wären rein zufällig und sind selbstverständlich nicht beabsichtigt.

Der Autor dieses Blogs heißt Julius von Goethe, ist Jahrgang 1940, kinderlos verheiratet, hat eine Glatze, schiefe Zähne, eine Warze auf der Nase, Käsefüße und abstehende Ohren. Er wohnt in einer mittelgroßen ukrainischen Kleinstadt und war dort viele Jahre im städtischen Klärwerk beschäftigt. 2002 wurde er zum leitenden Feinschmecker befördert.

Die Idee dieses Blogs entstand, als zwei Tage vor seiner Pensionierung ein verrosteter Rollstuhl angeschwemmt wurde. Einblicke in die Humanmedizin erlangte Goethe als Gasthörer an der Universität Ostfriesland, wo er in Nebenfächern auch sechs Silvester Political Correctness, fortgeschrittene Sicherheit, frühe Kindheit, angewandtes Leben, richtiges Spazierengehen und Blockflöte studierte.

Rechtlicher Hinweis: Wer den Blog nicht mag, liest ihn besser nicht.

1 Kommentar :

Jana Wagner hat gesagt…

Da wäre ich fast drauf reingefallen... Gut, dass ich nach dem ersten Absatz weitergelesen habe :D
Sehr gut Jule!